Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wer ist der beste Spieler dieser ersten Bundesliga-Tage?

Wer wird der erste Spieler des Monats in der Saison 2021/22? Auch in dieser Saison wird die Bundesliga herausragende Einzelleistungen offiziell mit der Wahl zum Spieler des Monats würdigen. Lesen Sie mehr über die Nominierten und erhalten Sie Casumo Bonus hier.

Die Nominierten

Robert Lewandowski

Mit fünf Toren in den ersten drei Spielen der Saison knüpft Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski nahtlos an seinen Rekord aus der letzten Saison an und hat bereits einen weiteren Rekord zu seiner wachsenden Sammlung hinzugefügt.

Er mag es nicht gewusst haben, aber beim 3:2-Sieg der Bayern gegen Köln fiel ein weiterer: Lewandowskis Führungstreffer stellte den europäischen Vereinsrekord von 74 aufeinanderfolgenden Pflichtspielen mit mindestens einem Bayern-Tor ein. Seitdem haben die Bayern die bisherige Bestmarke von Real Madrid um zwei Treffer übertroffen und in 76 aufeinanderfolgenden Spielen mindestens einmal getroffen, darunter auch ein Tor von Lewandowski.

Erling Haaland

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie gerne Erling Haaland das tut, was er bei Borussia Dortmund am besten kann, musste man den 21-Jährigen nur am ersten Spieltag sehen. Beim 5:2-Heimsieg der Dortmunder gegen Eintracht Frankfurt glänzte der Norweger mit zwei Toren und zwei Vorlagen und feierte nach dem Abpfiff allein vor den Dortmunder Fans seine herausragende Leistung.

Mit fünf Toren in den ersten drei Spielen der Saison hat er sich an die Spitze der Torschützenliste gesetzt und damit selbst diejenigen überrascht, die sein Potenzial am besten kennen.

Florian Kainz

Es war ein “tolles Gefühl”. Mit einem seltenen Doppelpack verhalf Florian Kainz den Kölnern beim 3:1-Auftaktsieg gegen Hertha Berlin zu einem gelungenen Start in die Saison. Nachdem der Österreicher die Geißböcke nach der Halbzeit in Führung gebracht hatte, baute er den Vorsprung nur drei Minuten später aus und machte den unbezahlbaren Sieg perfekt. Es war ein guter Start in die Saison, sowohl für Kainz als auch für Köln, dessen neuer Trainer Steffen Baumgart einige Änderungen an der Spielweise seiner Mannschaft vorgenommen hat.

Siehe auch  Russland 3 Deutsche Freiwilligenorganisationen 'Unangenehm als | Nachrichten | D.W.

Marc-Oliver Kempf

Das i-Tüpfelchen für den VfB Stuttgart ist Marc-Oliver Kempf. Der Innenverteidiger hat im August alle drei Spiele der Schwaben von Anfang bis Ende bestritten und die Abwehrreihe demonstrativ beherrscht. Der 26-Jährige hat sich in den ersten Wochen der Saison besonders hervorgetan: Beim 5:1-Sieg gegen Greuther Fürth erzielte er seinen ersten Bundesliga-Doppelpack und ist damit zusammen mit Hamadi Al Ghaddioui der beste Torschütze der laufenden Saison.

Er hat sich von allen anderen abgesetzt – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Beim höchsten Bundesliga-Auftaktsieg der Stuttgarter erzielte Kempf das sechste seiner insgesamt acht Bundesliga-Tore mit dem Kopf und unterstrich damit seine Lufthoheit, die er auch in der Defensive ausspielt. Seine 66-prozentige Erfolgsquote bei Zweikämpfen in den ersten drei Spieltagen war die höchste aller Stuttgarter Spieler, und auch in Sachen Fairness ist er ein Vorbild: Er beging bisher nur ein Foul. Nur Wataru Endo kommt in der Mannschaft von Pellegrino Matarazzo an diese Werte heran, während Kempf nicht nur weiß, wie man den Ball zurückerobert, sondern auch, was man damit macht, wenn er ihn hat: 86 Prozent erfolgreiche Pässe. Das ist das i-Tüpfelchen für Stuttgart.

Kevin Mbabu

Drei Spiele, neun Punkte: Wolfsburg hat einen perfekten Start in die Saison hingelegt. Nach Siegen gegen Bochum (1:0) und RB Leipzig (ebenfalls 1:0) gewannen die Wölfe auch gegen Hertha Berlin mit 2:1 in einem hart umkämpften Spiel.

Mbabu zeichnet sich durch seine entschlossene, direkte Spielweise aus. In dieser Saison hat er die meisten Zweikämpfe (88) in der gesamten Bundesliga bestritten und dabei beeindruckende 50 Prozent der Zweikämpfe gewonnen. Defensiv ist der Schweizer ein Garant, und auch in der Offensive setzt er sich gerne in Szene.

Siehe auch  Viva Las Vegas: Diese Stars haben ihre eigene Show in der Stadt