Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Unternehmensgruppe prüft vorgeschlagene deutsche Glücksspielsteuer

Law360 (2. Juni 2021, 14:23 Uhr EDT) – Eine Handelsgruppe für Online-Glücksspielplattformen hat bei Beamten der Europäischen Union eine Beschwerde über die von Deutschland vorgeschlagene 5,3%ige Steuer auf Online-Pokereinsätze und Spielautomaten eingereicht und erklärt, dass die Steuer gemeldet würde an helfen der unfairen Legitimität.

In einer Erklärung vom Dienstag bezeichnete die European Gaming and Betting Association (EGBA) ihre Einreichung als Aufforderung an die Europäische Kommission, zu untersuchen, ob der deutsche Vorschlag gegen EU-Regeln gegen unfaire staatliche Subventionen für Unternehmen verstößt.

Die Gruppe schätzte die Zinsen, die Offshore-Glücksspieleinrichtungen in Deutschland anfallen, auf 741 Millionen Euro (905 Millionen US-Dollar) jährlich.

Der Bundesrat, der deutsche Senat…

Bleiben Sie vor der Kurve

Informationen sind der Schlüssel zum Erfolg im Anwaltsberuf. Sie müssen wissen, was mit Kunden, Wettbewerbern, Praxisbereichen und Branchen passiert. Law360 bietet die Intelligenz, die Sie benötigen, um ein Experte zu bleiben und die Konkurrenz zu schlagen.

  • Zugriff auf Falldaten innerhalb von Artikeln (Nummern, Einreichungen, Gerichte, Art der Klage und mehr.)
  • Zugriff auf angehängte Dokumente wie Notizen, Petitionen, Beschwerden, Entscheidungen, Vorschläge usw.
  • Erstellen Sie benutzerdefinierte Benachrichtigungen für bestimmte Artikel, Statusthemen und vieles mehr!

Testen Sie LAW360 Kostenlos für sieben Tage

READ  Bundesminister lehnt Idee von Waffenlieferungen an die Ukraine ab | Nachrichten, Sport, Jobs