Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Wayne Rooney sagt Virgil van Dijk, dass Liverpool „weitermachen muss“, nachdem er sich erneut über den frühen Spielplan der Reds nach der Derby-Niederlage gegen Everton beschwert hat.

Wayne Rooney sagt Virgil van Dijk, dass Liverpool „weitermachen muss“, nachdem er sich erneut über den frühen Spielplan der Reds nach der Derby-Niederlage gegen Everton beschwert hat.

  • Liverpools Titelhoffnungen erlitten nach der 0:2-Niederlage gegen Everton einen schweren Schlag
  • Van Dijk kritisierte die Leistung der Reds, bevor er sich auf das Spiel an diesem Wochenende bezog
  • Phil Foden enthüllt in einer Sonderfolge mit dem Titel „It All Begins“ die Realität, unter Pep Guardiola zu spielen. ich höre Spotify, Apfel Oder wo auch immer Sie Ihre Podcasts bekommen

Wayne Rooney forderte Virgil van Dijk und Liverpool auf, „weiterzumachen“, als der Niederländer die Beschwerden des Vereins über ein weiteres frühes Spiel nach der Merseyside-Derby-Niederlage erneuerte.

Liverpools Titelhoffnungen wurden im Goodison Park zunichte gemacht, als Jarrad Branthwaite und Dominic Calvert-Lewin Everton am Mittwochabend mit einem 2:0-Sieg gegen ihre Rivalen bescherten.

Durch die Niederlage liegen die Reds bei vier verbleibenden Spielen drei Punkte hinter Spitzenreiter Arsenal, am Samstagmittag steht ein Ausflug zu West Ham an.

Dies veranlasste Kapitän Van Dijk, die wahrgenommene Ungerechtigkeit in seinem Interview nach dem Spiel anzusprechen, doch seine Worte stießen im Sky Sports-Studio beim ehemaligen Star von Manchester United und Everton, Rooney, auf wenig Verständnis.

Er sagte: „Wieder einmal erfahren wir, dass das Spiel um 12:30 Uhr beginnt.“

Liverpools Kapitän Virgil van Dijk hat angedeutet, dass die Reds am Samstag vor einem weiteren frühen Spiel stehen
Wayne Rooney kritisierte Van Dijks Kommentar und bestand darauf, dass Liverpool „weitermachen“ müsse.

Die Spieler von Liverpool müssen morgen gehen wollen, denn wenn man ein Derby verliert, möchte man, dass die Spiele schnell kommen.

„Machen Sie weiter so, es gehört zu Ihren Aufgaben.“

Der 38-Jährige reagierte damit auf den niederländischen Trainer, der den West Ham-Deal nach seinem Vollzeiteinsatz im Goodison Park zur Sprache brachte.

Im Gespräch mit Sky Sports nach dem Spiel sagte Van Dijk: „Es ist Zeit, sich wieder auf den Anstoß um 12:30 Uhr zu konzentrieren.“

Siehe auch  Übernahme von Derby County: Mehrere Geschäftsleute bereit einzugreifen, um die Liquidation zu verhindern | Fußball Nachrichten

„Diese Spiele sind immer ein großer Kampf und etwas, das wir meiner Meinung nach nicht verlieren sollten. Jetzt müssen wir uns auf einen frühen Start am Samstag vorbereiten.

Lesen Sie mehr: Liverpools Titelchancen wurden durch die blaue Flut des Verlangens vernichtet. Der Zeitpunkt dieser 0:2-Niederlage hätte nicht schlechter sein können, schreibt Ian Ladyman

Auch Liverpools Trainer Jürgen Klopp warnte, dass der frühe Start gegen West Ham eine schwierige Herausforderung sein werde.

„Wir müssen uns geistig und körperlich erholen, und dann müssen wir am Samstag um 12:30 Uhr losspielen“, sagte er.

„Das wird ein schwieriger Übergang, das wissen wir alle, aber wir müssen sicherstellen, dass wir vorbereitet sind.“

Klopp beschwerte sich zuvor über die Anzahl der Mittagsspiele, die sein Team in dieser Saison im Vergleich zu seinen Rivalen bestritt.

Nach der Länderspielpause im November kritisierte Klopp die Entscheidung, Liverpools Besuch bei Manchester City von 17.30 Uhr auf die frühe Anstoßzeit zu verschieben.

„Wie kann man so ein Spiel am Samstag um 12:30 Uhr veranstalten?“ sagte er.

„Ehrlich gesagt, die Leute, die diese Entscheidungen treffen, können Fußball nicht spüren, das ist nicht möglich.

„Dies ist der Moment, in dem die Welt mehr denn je dafür bezahlt, ein Fußballspiel zu sehen.“

Das Spiel am Samstag wird Liverpools fünftes Spiel um 12.30 Uhr in dieser Saison sein, wobei Klopp zuvor die Herausforderung hervorhob, die sich nach Spielen unter der Woche oder nach Spielern ergibt, die von internationalen Einsätzen zurückkehren.

Während seiner Spielerkarriere äußerte sich Rooney selbst kritisch zu frühen Anstößen.

„Ich muss nur sagen, dass ein Anstoß um 12 Uhr nicht gut für die Spieler ist“, twitterte er im Oktober 2011.

Siehe auch  Nur ein Investor in einem großen Konsortium zum Kauf von Chelsea glaubt, dass es 5,8 Milliarden Dollar wert ist »Chelsea News

„Der Versuch, den Nudelkonsum um 9 Uhr einzuschränken, ist keine gute Sache.“

Van Dijk gab auch zu, dass Liverpools ohnehin geringe Chancen auf den Titelgewinn bei einem erneuten Auftritt im Goodison Park völlig verschwinden würden.

Die Reds haben nur eines ihrer letzten vier Premier-League-Spiele gewonnen, nämlich ein Unentschieden im Old Trafford gegen Manchester United und eine Heimniederlage gegen Crystal Palace im vergangenen Monat.

Zuvor hatte sich Jürgen Klopp über den frühen Anpfiff am Samstag nach dem Spiel unter der Woche beschwert

„Hören Sie, ich bin in vielerlei Hinsicht sehr enttäuscht, und ich denke, jeder muss in den Spiegel schauen und sich seine Leistung ansehen, und ob er wirklich alles gegeben hat, was er kann, und ob er wirklich die Liga gewinnen will.“ Van Dijk sagte gegenüber Sky Sports.

„Wir kämpfen und haben nach heute Abend noch Spiele vor uns, aber wenn wir so spielen, wie wir es insgesamt im Spiel getan haben, wie heute, und keine Zweikämpfe gewinnen und dem Schiedsrichter die Chance geben, Freistöße zu geben, wie er es so oft getan hat, wir werden keine Chance haben.“ Um den Titel zu gewinnen.

„Es ist ein hartes Spiel und natürlich müssen wir gegen eine Mannschaft, die das schafft, viel besser abschneiden [fighting] Gegen den Abstieg