Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester United sagt Cristiano Ronaldo wird nicht verkauft, Transfer von Serge Gnabry exklusiv, zuletzt Frenkie de Jong

Guten Morgen Manchester United-Fans

Manchester-United-Star Cristiano Ronaldo hat darum gebeten, den Klub zu verlassen, falls im Sommer ein passendes Angebot eintrifft.

Dies ist laut The Times, die berichtete, dass Ronaldo United verlassen will, weil er in der Champions League spielen will.

Die Red Devils verpassten mit Platz sechs den ersten Wettbewerb in Europa und treten stattdessen in der Europa League an.

Das ist ein verheerender Schlag für den neuen Manager Erik ten Hag, der versucht, die Dinge in Old Trafford zu ändern.

United reagierte verärgert auf Ronaldos Wunsch, Old Trafford zu verlassen, und sagte ihm, dass dies nicht passieren würde.

Ein Club-Insider sagte dem Daily Mirror: „Cristiano steht nicht zum Verkauf.

„Wir wollen – und erwarten voll und ganz – ihn in der nächsten Saison bei uns zu haben.“

In der Zwischenzeit hat United den Barcelona-Star Frenkie de Jong zu einer „Priorität“ für seine Sommertransfers gemacht.

De Jong ist laut Daily Mirror zweifellos das bisher wichtigste Tor für United im Sommer.

Der Mittelfeldspieler wurde in der Nebensaison als Priorität für Tin Hag bezeichnet und wird einen langen Weg zurücklegen, um Spieler wie Paul Pogba und Nemanja Matic im Mittelfeld zu ersetzen.

Der niederländische Nationalspieler wird einen Fünfjahresvertrag im Wert von 250.000 Pfund pro Woche zu Papier bringen, sobald er nach einem 56-Millionen-Pfund-Deal mit Barcelona in Old Trafford ankommt.

United-Star Dean Henderson hat endlich seinen Saison-Leihwechsel nach Nottingham Forest abgeschlossen.

Henderson ist vor der Weltmeisterschaft 2022 in Katar regelmäßig auf der Suche nach Fußball und wird voraussichtlich Forrests Haupttorhüter sein, während der erste Spieler Bryce Samba in der vergangenen Saison auflaufen wird.

Siehe auch  Die Fans von Manchester United beklagen, dass der „verrückte“ Anthony Martial ausgeliehen werden durfte

Das neu beförderte Team wird alle Gehälter des englischen Nationalspielers bezahlen, und es versteht sich, dass es keine Kaufoption gibt.

Der 25-Jährige wird während seiner Leihe bei City Ground auch nicht gegen United antreten können.