Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Scout24-Aktie steigt mit erhöhter Prognose zur Immobiliennachfrage in Deutschland

By Ed Frankl

Die Aktien der Scout24 SE stiegen am Donnerstag, nachdem sie ihre Prognose für 2022 angehoben hatte, da deutsche Immobilienentwicklungen die Nachfrage nach der ImmoScout24-Plattform ankurbelten.

Um 09:30 GMT stiegen die Aktien um 4,4 % auf 60,14 €.

Der deutsche Digitalmarkt erhöhte seine Umsatzwachstumsziele von der Obergrenze der vorherigen Prognose von 11 % bis 12 % vom Mai auf 13 % bis 15 %.

Es erhöhte auch seine Prognose für das EBITDA-Wachstum aus normalen Aktivitäten auf 10 % bis 12 % von der Obergrenze von zuvor 6 % bis 8 %.

Das in München ansässige Unternehmen sagte, die Ergebnissteigerung basiere auf einer verbesserten Umsatzdynamik, einem effizienteren Marketing- und Produktmix sowie zusätzlichen Skaleneffekten.

Vor den Ergebnissen des ersten Halbjahres am 9. August gab das Unternehmen bekannt, dass das Umsatzwachstum in den sechs Monaten bis Ende Juni im Jahresvergleich bereits um 14,7 % gestiegen sei, wobei das Ebitda um 9,5 % gewachsen sei.

Die Analysten von RBC Capital Markets Wassachon, Udomsilpa und Sherri Malek, sagten in einer Mitteilung, dass die Umsatzdynamik von Scout24 die Markterwartungen übertreffen sollte, da seine Produkte an Zugkraft gewinnen und es dem Unternehmen ermöglichen, seinen Kundenstamm zunehmend zu monetarisieren.

„Scout24 ist unser bevorzugter Name im Kleinanzeigenbereich mit dem Potenzial für eine Umsatzüberraschung nach oben“, fügten sie hinzu.

Schreiben Sie an Ed Frankl unter edward.frankl@dowjones.com

-0-

Siehe auch  Erklärung des US-Außenministeriums zu Sofia