Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Navigation von Daimler, Visum für Zahlungen im Auto

Ab Frühjahr 2022 können Mercedes-Benz Kunden in Großbritannien und Deutschland Waren und Dienstleistungen mit ihrem Fingerabdruck im Auto bezahlen.

Diese Möglichkeit, „lokale“ Zahlungen im Auto anzubieten, wird das Ergebnis einer neuen globalen Technologiepartnerschaft zwischen ihnen sein Daimler-Mobilität – die zusammen mit der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG einen der drei Geschäftsbereiche der Daimler AG bildet – und Visa. Andere europäische Märkte sollen nachziehen.

Zahlungen über die Auto-Head-Unit

„Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner Daimler Mobility erstmals eine originelle Zahlungslösung im Fahrzeug anbieten zu können.“ Anthony Cahill, Executive Vice President und Head of European Markets bei Visa in Europe, sagte in einer Pressemitteilung.

Die beiden Unternehmen sagten, dass die Eingabe von Passwörtern oder das Verlassen auf mobile Geräte zur Zahlungsauthentifizierung der Vergangenheit angehören könnte, sobald das Auto dank der delegierten Authentifizierungstechnologie von Visa selbst zu einem biometrischen Zahlungsgerät wird. Mit dem Fingerabdrucksensor können Käufe direkt über die Haupteinheit des Fahrzeugs, die Mercedes-Benz User Experience (MBUX), getätigt werden.

Die globale Bezahlplattform von Daimler Mobility mit dem Namen „Mercedes pay“ ermöglicht es Kunden, Waren und Dienstleistungen direkt in ihrem Fahrzeug zu kaufen, darunter Mercedes me-Dienste sowie weitere Anwendungsfälle wie Tanken und Parken.

Sichere und freundliche Zwei-Faktor-Authentifizierung

„Mercedes Pay ist unser Spezialgebiet (Center) für das Bezahlen im Fahrzeug, mit dem wir unseren Kunden weltweit digitale Services anbieten, die sich nahtlos in das Mercedes-Benz Ökosystem integrieren“, CEO Daimler Mobility Franz Reiner Das sagte er in einer Pressemitteilung. „In Zusammenarbeit mit Visa möchte Daimler auf sichere und benutzerfreundliche Weise Originalzahlungen im Fahrzeug anbieten, die die Anforderungen der Zwei-Faktor-Authentifizierung erfüllen.“

Der Umzug folgt einer Ankündigung im September, dass JP Morgan einen Deal mit dem deutschen Autohersteller abgeschlossen hat Volkswagen Für den Kauf von ca. 75 % der Zahlungen für Volkswagen SA

JP Morgan, CEO, Merchant Services Max Neukirchen Karen Webster, CEO von PYMNTS, sagte gegenüber PYMNTS, dass das Auto zu einem „Gerät“ geworden ist, das uns mit Zahlungen, mit einer breiten Palette von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Wartung des Autos selbst und schließlich sogar mit Bankgeschäften verbindet.

Weiterlesen: Neben der Zahlung von Gas- und Transitgebühren stellt sich Max Neukirchen von JP Morgan die „entzückende“ vernetzte Wirtschaft auf Rädern vor

Siehe auch  Millionen Menschen sehen sich mit nervigen Störungen im Freeview-TV konfrontiert, aber Sie können sie kostenlos beheben

—————————————

Neue PYMNTS-Daten: Übersicht über die Weihnachtseinkäufe 2021

Über: Fast 90 % der amerikanischen Verbraucher planen, zumindest einen Teil ihrer Einkäufe online zu tätigen – 13 % mehr als im Jahr 2020 personalisierte Belohnungen nach den Präferenzen des Händlers.