Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Laut Bericht warnt Elon Musk vor einer Twitter-Pleite „außer Frage“

Elon Musk sagte den Twitter-Mitarbeitern, dass „eine Insolvenz nicht in Frage kommt“, wenn die derzeitigen finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens nicht verbessert werden können.

Über Musks düstere Aussichten für das Social-Media-Unternehmen wurde bei einem ausführlichen Treffen am Donnerstagnachmittag, weniger als zwei Wochen nach dem Kauf für 44 Milliarden US-Dollar, erstmals berichtet Zoe SchafferChefredakteur der Technologie-Nachrichtenagentur Lehrplan.

„Wir müssen definitiv mehr Geld einbringen, als wir ausgeben“, sagte Musk laut einer von Musk erhaltenen Abschrift. die Kante.

Musk sagte auch, er wünsche sich eine Milliarde Nutzer auf Twitter.

„Um dieses Gute zu erreichen, wie bekommen wir also so viele Menschen auf die Plattform? Es gibt 8 Milliarden Menschen. Wenn wir nicht mindestens eine Milliarde Menschen auf dem System haben, dann haben wir einen sehr kleinen Prozentsatz davon.“ menschliche Bevölkerung“, so der Text.

Die Nachricht kam in Form von Axios Sie erwähnten, dass Twitters Head of Trust and Security und Interim Head of Advertising bei Twitter das Unternehmen verlassen haben. Yoel Roth und Robin Wheeler sind seit ihrem Amtsantritt Teil des Führungsteams von Musk und traten am Mittwoch in einer Diskussion auf Twitter auf, die darauf abzielte, Werbetreibende zu besänftigen.

Mr. Musk, dem das Elektroautounternehmen Tesla gehört und der reichste Mann der Welt ist, hat eine chaotische Zeit hinter sich, seit er das Unternehmen gekauft, die Hälfte der Mitarbeiter des Unternehmens entlassen und mehrere Änderungen an Abonnement- und Verifizierungsdiensten vorgenommen hat, die schnell aufgegeben wurden.

Siehe auch  Premierminister Modi bespricht mit Bundeskanzlerin Merkel die Sicherheitslage in Afghanistan

Nachdem jedem die Möglichkeit geboten wurde, ein „verifiziertes“ blaues Häkchen in seinem Profil für 8 US-Dollar pro Monat zu kaufen, wurde die Website von Betrügern überschwemmt, die weltweit führende Unternehmen und Marken imitierten. Unter den Fälschungen twitterte ein verifizierter Nintendo-Account ein obszönes Foto von Mario und ein betrügerischer Account, der behauptete, der ehemalige Präsident George W. Bush zu sein, twitterte, dass „vermisst[es] Iraker töten.“

Unsicherheit in Bezug auf Girokonten und Humor hat einige Marken hervorgebracht Werbung pausieren auf dem Gelände, eine Entwicklung, die die finanziellen Aussichten des Unternehmens weiter gefährdete.

In seiner ersten E-Mail an Twitter Früher am Tag soll Musk seine gesamte Fernarbeit eingestellt und vor einer ungewissen Zukunft für das Unternehmen gewarnt haben.

entsprechend BloombergDer neue Eigentümer von Twitter hat die Mitarbeiter gewarnt, dass dem Unternehmen „schwierige Zeiten bevorstehen“ und dass es „keine Möglichkeit gibt, die Botschaft über die aktuelle wirtschaftliche Situation des Unternehmens zu färben“. Er fügte hinzu, dass „umfassende Arbeit“ erforderlich sei, um Twitter zum Erfolg zu verhelfen.