Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die russische Tennisspielerin Yana Szykhova stellt „Korruption“ in Frankreich in Frage | Sport | Deutsche Fußballnachrichten und die wichtigsten internationalen Sportnachrichten | DW

Nach Angaben der Pariser Staatsanwaltschaft ermitteln die französischen Behörden gegen die russische Tennisspielerin Yana Szykova wegen des Verdachts der Spielmanipulation bei den French Open im vergangenen Jahr.

Die französische Polizei nahm die 26-Jährige fest und verhörte sie, bevor sie sie am Freitag freiließ. Die Ermittler durchsuchten auch ihr Hotelzimmer.

Die russische Spielerin bestritt alle Vorwürfe gegen sie und ihr Anwalt sagte, sie könne wegen Verleumdung verklagt werden

Beamte sagten, Cizikova, auf Platz 101 im Doppel und 765 im Einzel, sei wegen „Sportbestechung und organisiertem Betrug für Handlungen, die wahrscheinlich im September 2020 begangen wurden“, festgenommen worden.

Die Spielerin wurde am Donnerstag festgenommen, nachdem sie und ihre neue Tennispartnerin Ekaterina Alexandrova in weniger als einer Stunde mit 1:6, 1:6 gegen das australische Duo Storm Sanders und Agla Tomljanovic in der ersten Runde des Damendoppels verloren hatten.

Was vermutet Sizikova?

Die Polizei geht davon aus, dass sie bei den French Open im vergangenen Jahr absichtlich ihr Doppelspiel in der ersten Runde verloren hat. Cizikova, die zwischen Russland und Spanien lebt, hatte ihren ersten Auftritt bei dem Turnier.

Der Verdacht wurde aufgrund ungewöhnlich hoher Wettaktivitäten, darunter Wetten im Zehntausender-Euro-Bereich, auf das Spiel in Ländern außerhalb Frankreichs erhoben.

Die Ermittler interessieren sich vor allem für die fünfte Partie des zweiten Satzes – darunter zwei ungewöhnliche Doppelfehler von Sizikova, die ihren Aufschlag aus Liebe verlor.

Im Oktober eröffnete eine französische Polizeieinheit, die auf Wettbetrug spezialisiert ist, einen Fall.

Was hat Czykova gesagt?

Cizikova bestreitet diese Vorwürfe. Ihr Anwalt Frederic Bellot sagte, der Athlet habe vor, eine Anzeige wegen Verleumdung einzureichen.

Siehe auch  Manchester City imitiert Liverpool-Besitzer mit einer Investition von 350 Millionen Pfund

„Sie wurde als Kriminelle festgehalten. Sie sagt, sie sei unschuldig und möchte nicht, dass ich ihr bei ihrem Verhör helfe, weil sie sich als Opfer sieht.“

„Yana Sezikova hatte sich nichts vorzuwerfen und beabsichtigt, den französischen Ermittlern alle notwendigen Erklärungen zu geben.“

Der französische Tennisverband lehnte eine Stellungnahme unter Berufung auf die laufenden Ermittlungen ab.

Der Russische Tennisverband teilte der russischen staatlichen Nachrichtenagentur TASS mit, dass er auf die Falldokumente warte.

„Dies ist eine langwierige Geschichte. Es gibt eine Organisation, die die befristeten Spiele untersucht, und diese Geschichte geht seit Oktober weiter. Bis die Dokumente darüber veröffentlicht werden, können wir nichts tun. Wir warten.“ sagte, der Präsident der Föderation, Schamil Tarbyschew, wurde von TASS zitiert.

Die French Open im vergangenen Jahr, lokal als Roland Garros bekannt, wurden aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben und begannen Ende September.

jf / DJ (AFP, AP)