Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Design eines neuen Agrarsystems aus Deutschland – International PV Journal

Das deutsche Unternehmen Sunfarming testet das Design des neuen Projekts in Zusammenarbeit mit den Forschungszentren Jülich und Fraunhofer ISE.

Von Zeitschrift für Lichtschranken Deutschland

Das deutsche Start-up Sunfarming Group hat in Zusammenarbeit mit dem deutschen Forschungszentrum Jülich und dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE zwei neue Farming-Systeme entwickelt.

Eines der beiden Arrays ist eine Weiterentwicklung des Sunfarming Food & Energy-Systemtyps des Unternehmens, bei dem verglaste Einheiten in einer Höhe von 2,5 Metern positioniert werden und das Montagesystem mit einem großen Abstand nachträglich konstruiert wird, um den Einsatz großer landwirtschaftlicher Maschinen zu ermöglichen .

Der zweite Installationstyp, das Sunfarming Food & Energy Tracking System, wurde mit maßgeschneiderten Solarmodulen entwickelt, die mit Tracking-Geräten ausgestattet sind und eine Gesamthöhe von mehr als 6 m x 4 m aufweisen. Mit diesem System werden verschiedene Beschattungsszenarien für Pflanzen erforscht sowie Regenwasser effizienter bewirtschaftet, um den Pflanzenanbau klimaresistenter zu machen.

Die Versuchslabore im nordrhein-westfälischen Morschenich-Alt Ende werden voraussichtlich im Februar fertiggestellt. Der Bau begann Ende des Jahres nach neunmonatiger Entwicklungszeit. Nach Fertigstellung der Anlagen sollen umfangreiche Forschungsarbeiten zum Anbau von Pflanzen in Photovoltaikanlagen beginnen. Die Anlage soll jährlich rund 300.000 Kilowattstunden Solarenergie produzieren. Die erzeugte Solarenergie wird auch zur Versorgung des Forschungsstandortes genutzt.

„Besonders im Bereich landwirtschaftlicher Photovoltaikanlagen arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich mit Jülich Research zusammen“, erklärt David Morr, Head of Food and Energy Projects bei Sunfarming. Das Unternehmen betreibt einen eigenen Forschungs- und Innovationspark im brandenburgischen Rathenow. Die dort gewonnenen Erkenntnisse flossen in neue Entwicklungen ein.

„Basierend auf den Anforderungen unserer Kunden konnten wir für Murchenich-Alt zwei Arten von Nahrungs- und Energieanlagen bauen, die für eine Mehrfachnutzung der Fläche geeignet sind, in Bezug auf Solarenergiegewinnung und Beerenanbauoptionen, Medizin, Öl und Faserpflanzen bieten neue Lösungen unter den sich ändernden klimatischen Bedingungen.“

Siehe auch  Zweitmeinung: Können Universitäten dem weltweit zunehmenden Nationalismus entgegentreten?

Sunfarming realisiert derzeit in einer ehemaligen Kiesgrube rund 20 Kilometer von den Pilotanlagen entfernt eine „Umwelt-Solaranlage“. Nach Unternehmensangaben handelt es sich um die erste Photovoltaikanlage dieser Art im Rheinland. Fertigstellung für April geplant. Darüber hinaus sind weitere PV-Anlagen in der Region Heinsberg geplant.

Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten und einige unserer Inhalte wiederverwenden möchten, wenden Sie sich bitte an: editors@pv-magazine.com.