Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Putin kürzt das Gas, um die britischen Energierechnungen auf 500 Pfund pro Monat zu erhöhen – Live-Updates

JGuten Morgen.

Europas Energiekrise verschärfte sich heute Morgen, als der Kontinent sich auf weitere Kürzungen der russischen Gaslieferungen vorbereitete.

Bestellungen zeigen, dass die Hauptleitung Nord Stream – die größte Gasverbindung von Russland in die Europäische Union – ab 8 Uhr morgens Berliner Zeit nur noch zu 20 % ausgelastet sein wird. Dies steht im Einklang mit den Kürzungen, die der Kreml Anfang dieser Woche angedroht hatte.

Die Benchmark-Gaspreise stiegen am sechsten Tag der Gewinne um ganze 11 Prozent und setzten damit ihre 24-prozentige Rallye seit Wochenbeginn fort.

Die Preise sind jetzt 10-mal höher als das normale Niveau für diese Jahreszeit. Es schürt die Angst vor Stromausfällen in diesem Winter und droht auch, die Region in eine Rezession zu treiben.

5 Dinge für einen guten Start in den Tag

1) Long Covid schrumpft die Belegschaft um 110.000 Situationen verschärfen den Fachkräftemangel, was der wirtschaftlichen Erholung abträglich ist

2) Rishinomics „zufrieden“ im Rampenlicht im Showdown um den Premierminister Die Führungspolitik des Anwärters, die er in ausführlichen Fernsehdiskussionen skizzierte

3) Abgeordnete sagen, es sei „unmöglich, Vertrauen zu gewinnen“ in die faire Vergabe von Randox-Covid-Aufträgen Das Diagnostikunternehmen erhielt während der Pandemie fast 800 Millionen Pfund an Verträgen für Testkits

4) Gewerkschaftschefs blockierten den Eisenbahntarifvertrag, der den Streik hätte vermeiden können RMT lehnt die Vorschläge von Network Rail für eine neue Gehaltserhöhung ab

5) Die krisengeschüttelte Credit Suisse wird in drei Jahren einen zweiten Präsidenten verlieren Thomas Gotstein wurde eingezogen, um den Ruf der Bank wiederherzustellen, aber er überwachte eine Reihe kostspieliger Fehler und Gewinnwarnungen

Was über Nacht passiert ist

Die Tokioter Börse eröffnete heute Morgen niedriger, wobei der Referenzindex Nikkei 225 um 0,4 % nachgab. Während der breitere Topix-Index um 0,31 % zurückging.

Siehe auch  Nachrichtenwoche der Reisebranche

Die Aktien von Hongkong fielen bei der Eröffnung um mehr als 1 %.

Der Shanghai Composite Index fiel um 0,2 %, während der Shenzhen Composite Index an der zweiten chinesischen Börse um 0,2 % zurückging.

Kommt heute

  • Großkonzern: British American Tobacco, Ibstock, Lloyds Banking Group, Primary Health Properties, Provident Financial, Reckitt Benckiser, Rio Tinto, Smurfit Kappa, Unite Group (Interims); Fresnillo, GSK, Lancashire Holdings, Paragon Banking, Wizz Air (Handelsaktualisierung)
  • Wirtschaft: Fed Rate Decision (USA), Bestellungen langlebiger Güter (USA), GfK Consumer Confidence (Deutschland)