Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Norwich City: Der ehemalige kanarische Klub ist in Deutschland in die vierte Liga abgestiegen

Gesendet:
16. Juni 2022, 14:57 Uhr



Aktualisiert:
16. Juni 2022, 14:59 Uhr

Der frühere Mittelfeldspieler von Norwich City, Marco Steppermann, wechselt vom Zweitligisten Paderborn zum deutschen Viertligisten Wuppertaler SV.

Der 31-Jährige vollzog den Schockwechsel nach nur einem Jahr bei Paderborn, spielte 15 Mal und erzielte dabei drei Tore.

Wuppertal tritt in der Regionalliga an, die aus fünf Divisionen und einer Mischung aus Profi- und Amateurmannschaften besteht.

Steppermann begann seine Fußballkarriere bei Borussia Dortmund, wo er sieben Spiele für die erste Mannschaft bestritt und 2011 den deutschen Meistertitel gewann.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Westfalenstadion wechselte er zu Alemania Aachen, Energie Cottbus, Greuther Fürth und dem VFL Bochum.

2017 wechselte er dann zur Carrow Road, wo wir zwei Meistertitel gewannen, 123 Spiele absolvierten und 16 Tore erzielten, neun davon in der Saison 2018/2019.

Gegenüber den Wuppertaler Dienststellen sagte der Deutsche zu dem Wechsel: „Entscheidend ist, dass mich das Trainer- und Sportleitungsteam davon überzeugen kann, dass der WSV als Traditionsverein wieder sportlich angreifen will.

„Hier in Wuppertal entsteht etwas. Ich bin voll dabei! Ich möchte die tragende Säule in der Mannschaft sein und den jungen Spielern helfen, sich weiterzuentwickeln.“

Sportdirektor Stefan Kosters sagte: „Ich freue mich, dass Marko sich für uns entschieden hat, wir hatten sehr gute Gespräche, dass wir ihn von den Plänen des WSV überzeugen konnten.

„Wir haben schnell gemerkt, dass wir auf einer Wellenlänge sind und in die gleiche Richtung gehen wollen. Es macht mich stolz zu hören, dass Marko vom WSV begeistert ist.

„Er kann eine Führungsrolle übernehmen und ist im mittleren Mittelfeld zu Hause. Mit seiner Erfahrung kann er der Mannschaft helfen und nach vorne kommen, als Fußballer und als Mensch. Jetzt freue ich mich darauf, die Vorbereitungen zu starten und wir.“ sehen Marco auf dem Platz.“

Siehe auch  Deutsche Beamte durchsuchen die DWS der Deutschen Bank wegen „Greenwashing“-Vorwürfen