Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Neeraj Chopra trainiert bis zu den Olympischen Spielen in Paris unter dem deutschen Trainer Klaus Bartonitz | Sport Nachrichten

Der Indische Leichtathletik-Verband (AFI) bestätigte am Sonntag, dass Olympiasieger Neeraj Chopra das Training mit seinem deutschen Trainer Klaus Bartonitz fortsetzt, dessen Vertrag bis zu den Spielen in Paris 2024 verlängert wurde.

Speerwerfer Chopra äußerte nach dem Gewinn des historischen Olympia-Goldes in Tokio den Wunsch, das Training mit dem deutschen Biomechanik-Experten fortzusetzen.

„Wir sind mit den olympischen Speerwurfleistungen ausgezeichnet worden. Dr. Klaus Bartonitz trainierte Neeraj Chopra, den Goldmedaillengewinner bis zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris“, teilte der Verband mit.

Bartonitz übernahm das Traineramt von Chopra von seinem Landsmann und ehemaligen Speerwurf-Weltrekordhalter Uwe Hawn während des Reha- und Genesungsprozesses des Youngsters nach einer Ellenbogenoperation im Jahr 2018.

Der Verband sagte auch, dass die 400-Meter-Trainerin Galina Bukharina bis zum Ende der diesjährigen Asienspiele im chinesischen Hangzhou am Ruder bleiben wird.

Unter der Leitung von Bukharina stellte die 4×400-Meter-Staffel der Männer, bestehend aus Muhammad Anas Yahya, Nuh Nirmal Tom, Arroya Rajiv und Amuj Jacob, während der Olympischen Spiele in Tokio einen Asien-Rekord auf.

Der Verband hatte dem Sportministerium kürzlich den jährlichen Trainings- und Wettkampfkalender vorgelegt.

Siehe auch  Newcastle-Transfernachrichten: Timo Werner, Wesley Fofana, Adrien Rabiot