Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

HTC hat sein eigenständiges VR-Headset angekündigt

HTC hat endlich das HTC Vive XR Elite als All-in-One-VR-Headset vorgestellt, das mit dem Meta Quest 2 konkurrieren soll. Es ist erhältlich für Jetzt bei Amazon vorbestellen.

Das HTC Vive XR Elite unterscheidet sich von den meisten VR-Gaming-Headsets in Bezug auf seine kompakte Größe. Die Vorderseite des Headsets ragt nur wenige Zentimeter über die Vorderseite Ihres Gesichts hinaus. Die Batterie ist auch in der hinteren Kopfstütze untergebracht, sodass sie hinten schwerer ist als das Gewicht Ihres Gesichts. Leider ist die Vive XR Elite mit 503 g bei einem Gesamtgewicht von 625 g schwerer als die Meta Quest 2.

Wenn überhaupt, sieht die Vive XR Elite eher wie eine lässige VR-Brille aus und weniger wie das neueste Produkt des Unternehmens. HTC Viveflow. Dank seiner 4K-Auflösung mit 2K-Monitoren pro Auge, die bei 90 Hz aktualisiert werden und ein Sichtfeld von 110 Grad bieten, ist es jedoch immer noch ein sehr leistungsfähiges Gaming-Headset.

Das Headset verfügt über einen Snapdragon XR 2-Chipsatz mit 12 GB RAM und 120 GB ROM, um Spiele und Inhalte lokal auf dem Headset zu speichern. Natürlich können Sie dieses Headset auch über USB-C an einen Gaming-PC anschließen, um ein hochauflösendes Virtual-Reality-Erlebnis zu erhalten, das auf Ihrem Desktop funktioniert. Der Akku ist für 2 Stunden ausgelegt und bietet 30 W Schnellladung, wodurch Sie in 30 Minuten eine halbe Akkuladung erhalten.

Es ist auch angenehmer zu tragen als die meisten VR-Headsets, dank einer sehr flexiblen, abnehmbaren Stoffdichtung, die sich auch leicht an- und ausziehen lässt. Jedes Auge hat eine eingebaute Dioptrie, sodass die meisten Benutzer ihre Brille abnehmen können, während sie dieses Headset verwenden.

Siehe auch  Holen Sie sich Ghost of Tsushima und andere exklusive Angebote auf PlayStation zu den bisher niedrigsten Preisen. • Eurogamer.net

Die Arme dieses Headsets sind ziemlich sperrig und sitzen wie eine Brille auf beiden Seiten Ihres Kopfes. Es sind jedoch immer noch Lautsprecher in die Stiele eingebaut, die HTC verspricht, verbesserten Bass, gerichteten Klang und Klarheit gegenüber dem Klang seiner vorherigen Kopfhörer zu liefern.

Sie können den Akku auch von den Stielen entfernen, ihn über USB-C an ein Telefon oder einen PC anschließen und das Headset wie eine Virtual-Reality-Brille verwenden. Ohne den Akku wiegt die Vive XR Elite nur 240 Gramm.

Außerdem lässt sich dieses Headset wie eine Sonnenbrille zusammenfalten und in einem kleinen Reiseetui verstauen.

Was das Tracking betrifft, so verfügt das HTC Vive XR Elite über 6Dof-Controller und kann dank einer Laser-Tiefenerkennungskamera auf der Vorderseite des Headsets eine Hand und Finger verfolgen – Infrarot-Beacons sind nicht erforderlich. Das Headset verfügt außerdem über eine RGB-Kamera auf der Vorderseite, um Mixed-Reality-Erlebnisse zu unterstützen.

Virtual-Reality-System HTC Vive XR Elite

In Bezug auf den Inhalt behauptet HTC, dass beim Start mehr als 100 Spiele zusätzlich zu Vive Connect verfügbar sein werden. Benutzer können auch Video- und Spielinhalte wie Fortnite Mobile von ihren Android-Telefonen auf einen privaten 100-Zoll-Bildschirm streamen, während sie das Headset tragen.

Das HTC Vive XR Elite wird voraussichtlich im Februar in die Regale kommen und für das Headset, die Controller und die Tragetasche für 1.099 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sein.

Haben Sie einen Tipp für uns? Möchten Sie eine mögliche Geschichte besprechen? Bitte senden Sie eine E-Mail an newstips@ign.com.

Kevin Lee ist SEO-Updates-Editor von IGN. Folgen Sie ihm auf Twitter @Mitarbeiter.