Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsche Energieregulierungsbehörde setzt Nord Stream 2-Zertifizierung aus und stellt Forderungen

FRANKFURT (Reuters) – Die deutsche Energieregulierungsbehörde hat am Dienstag mitgeteilt, dass sie die Zertifizierung der Nord Stream 2-Pipeline zur Förderung von russischem Gas ausgesetzt hat, und sagte, das in der Schweiz ansässige Konsortium müsse ein Unternehmen nach deutschem Recht gründen, um eine Betriebsgenehmigung zu erhalten.

Die Pipeline ist auf Widerstand der Vereinigten Staaten und einiger europäischer Länder gestoßen, die sagen, dass sie Europa in hohem Maße von russischem Gas abhängig machen wird, obwohl höhere Gaspreise in Europa aufgrund eines Anstiegs der weltweiten Nachfrage einige Rufe nach mehr russischen Lieferungen ausgelöst haben.

Die Regulierungsbehörde Bundesnetzagentur teilte mit, das Schweizer Unternehmen habe beschlossen, sich nicht in ein deutsches Unternehmen zu verwandeln, sondern eine Tochtergesellschaft nach deutschem Recht gegründet, die den Pipeline-Bereich auf deutschem Boden abwickelt.

„Die Betriebsbescheinigung Nord Stream 2 kommt erst in Betracht, wenn der Betreiber in eine mit deutschem Recht vereinbare Rechtsform organisiert ist“, teilte die Regulierungsbehörde mit.

Die Aufsichtsbehörde sagte, sie werde den Antrag erst nach der Übertragung wichtiger Vermögenswerte und Personalbudgets an die deutsche Tochtergesellschaft prüfen.

Sobald diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Regulierungsbehörde den Antrag für den Rest der viermonatigen Antragsfrist, die bis Anfang Januar läuft, weiter bewerten.

Nord Stream 2 sagte, es sei von der Regulierungsbehörde benachrichtigt worden, fügte jedoch hinzu: „Wir sind nicht in der Lage, die Details der Maßnahme, ihre potenzielle Dauer und ihre Auswirkungen auf den Beginn des Pipelinebetriebs zu kommentieren.“

Die ukrainischen Gasunternehmen Naftogaz und GTSOU wurden am Montag über ihre Aufnahme in das deutsche Zertifizierungsverfahren der Pipeline informiert.

Die Ukraine ist gegen die Pipeline und wird Einnahmen verlieren, wenn Gas aus Russland Pipelines auf ukrainischem Territorium umgeht.

Siehe auch  Christian Eriksen wird nach einem Herzstillstand während des EM-Spiels 2020 ein "Herz" unter der Haut bekommen | Weltnachrichten

Der Chef des ukrainischen Energiekonzerns Naftogaz begrüßte die Entscheidung der deutschen Regulierungsbehörde, die Zertifizierung auszusetzen.

Die Regulierungsbehörde teilte außerdem mit, dass das Berliner Wirtschaftsministerium und die Europäische Kommission von ihrer Notifizierung an Nord Stream 2 erfahren hätten. Die Kommission hat noch zwei Monate Zeit, nachdem die deutsche Regulierungsbehörde den Antrag ihrerseits geprüft hat.

(Berichterstattung von Vera Eckert; Zusätzliche Berichterstattung von Vladimir Soldatkin; Redaktion von Miranda Murray und Edmund Blair)