Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der neue Mercedes-AMG GT 2023 erprobt den 800-PS-Motor zusätzlich zum PHEV

Mercedes-AMG entwickelt den GT der zweiten Generation mit einem Plug-in-Hybrid-Motor mit 800 PS – Prototypen des benzinelektrischen Supercoupés wurden auf dem Nürburgring getestet.

Da der Verkauf in Großbritannien in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 erwartet wird, wird der GT 63 E Performance 4Matic den kürzlich vorgestellten Mercedes-AMG GT 63 SE Performance 4Matic 4-Türer und SL 63 E Performance 4Matic in einer wachsenden Reihe von Großserienmodellen ergänzen aus dem Bereich Mercedes-Benz Performance Vehicles.

Über Details des neuen GT-Modells hält sich Mercedes-AMG noch bedeckt, obwohl sein Antriebsstrang weitgehend auf dem GT 63 SE Performance 4Matic 4-Türer-Motor mit einem doppelt aufgeladenen 4,0-Liter-V8-Benzinmotor basieren soll. Und ein Elektromotor im Hinterachsaggregat mit einer 6,1-kWh-Batterie.

Es bleibt abzuwarten, ob das zweitürige Coupé die gleichen 831 PS und 1.082 lb-ft wie sein fünftüriges Geschwister erhalten wird, obwohl das neue Spitzenmodell GT mit Sicherheit den vollvariablen Allradantrieb von AMG übernehmen wird. Was für das aktuelle Heckantriebsmodell der ersten Generation nicht angeboten wurde.

Beim GT 63 E Performance 4Matic 4-Türer ist der Elektromotor auf maximal 201 PS für kurzzeitige Vollgasbeschleunigung abgestimmt, mit 94 PS moderater als der verfügbare Dauer-Elektromotor mit ausreichend Batterieleistungsreserven. Die elektrische Gesamtreichweite beträgt 7,5 Meilen.

Das von Mercedes-AMG entwickelte sogenannte P3-System sieht vor, dass die Reserven des Verbrennungsmotors über ein neunstufiges MCT Speedshift-Automatikgetriebe an alle vier Räder geleitet werden. Der Elektromotor schickt derweil den Antrieb über ein Zweiganggetriebe direkt an die Hinterräder.

Insgesamt erhöht das Packen von Elektromotor, Batterie und Leistungselektronik das Standardgewicht des GT 63 S 4Matic 4-Türer um 460 kg. Trotz des zusätzlichen Gewichts soll es in nur 2,9 Sekunden 62 mph erreichen und eine Höchstgeschwindigkeit von 190 mph erreichen.

Siehe auch  Coronavirus spätestens: Michigans 5-Millionen-Dollar-Impfstofflotterie zog am ersten Tag 500.000 Bewerber an