Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bayern München will Rechtsverteidiger-Position stärken

Da sich das Winter-Transferfenster nähert, beginnen die Vereine, die Schritte zu planen, die sie Mitte der Saison machen werden. Das Winterfenster ist für Bayern München hart, da die ursprünglichen Vereine Topspielern oft keine Züge mitten in der Saison erlauben.

Rekordmeister sieht das Transferfenster im Januar jedoch als opportunistische Chance. Der bayerische Klub wird versuchen, die Mannschaft in den erforderlichen Positionen zu verstärken. entsprechend Sport-Build (über iMiaSanMia), Die Rotens vorrangige Position zur Stärkung ist der Rechtsverteidiger.

Der deutsche Meister muss im Kader Platz schaffen, um einen neuen Rechtsverteidiger zu verpflichten. Bona Sarr ist der Spieler, der idealerweise einem neuen Außenverteidiger weichen sollte. Der ehemalige Verteidiger von Marseille will sich jedoch nicht von Recordmeister trennen.

Die Bayern standen im Sommer vor dem gleichen Problem, da es keine konkreten Angebote für Sarr gab, was den Verein schließlich dazu zwang, Pläne zur Verpflichtung eines neuen Rechtsverteidigers aufzugeben. Der 29-jährige Verteidiger hatte Mühe, unter Julian Nagelsmann zu spielen, aber aufgrund mangelnder Leistungen im Januar könnte er im Verein bleiben.

Nagelsmann will, dass seine Abwehr den offensiven Außenverteidiger einsetzt. Er hat einen in Alphonso Davies auf der linken Seite, während Omar Richards auf Dauer ein guter Stellvertreter für den Kanadier werden könnte.

Auf der rechten Seite hat Nagelsmann Optionen für Benjamin Pavard, Sarr und Josip Stanisic. Alle drei Spieler greifen den Linebacker nicht gerade an. Pavard spielt lieber als Innenverteidiger, daher ist seine langfristige Zukunft als Innenverteidiger wahrscheinlich. Der deutsche Trainer hat in dieser Saison mit Pavard als rechter Innenverteidiger einige Male drei Rückraumpunkte eingesetzt.

Stanisic hat in dieser Saison bei den Möglichkeiten, die Nagelsmann ihm gegeben hat, viel versprechend gezeigt. Auch die Vereinshierarchie hat ihn mit einem neuen Deal belohnt, was darauf hindeutet, dass dies Teil der langfristigen Pläne von Die Roten ist. Momentan ist er wahrscheinlich auf der rechten Außenverteidigerposition gedeckt.

Möchten Sie Ihre Stimme hören? Werde Teil des Bayern Strikes-Teams!

Schreib uns!

Da die Zukunft von Niklas Sule ungewiss ist, könnte de Rotten Pavard ins Zentrum der Abwehr rücken, wenn der deutsche Verteidiger im Sommer geht. Stanisic und ein neuer, hochwertiger Rechtsverteidiger sollten die beiden Optionen auf der rechten Abwehrseite sein. Das Winter-Transferfenster wird für den Klub schwierig sein, um einen hochwertigen Rechtsverteidiger zu bekommen, aber Die Roten muss versuchen, eine Sarr-Zukunft in diesem Fenster zu lösen. Wenn der ehemalige Verteidiger von Marseille im Januar geht, hat Rekordmeister Platz im Kader, um im Sommer einen neuen Rechtsverteidiger zu verpflichten.

Siehe auch  Frankreich deutet aufgrund verschiedener Bedenken auf strengere Beschränkungen für Reisende in Großbritannien hin