Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

waipu.tv führt Android TV Stick in Deutschland ein

Der deutsche TV-Streaming-Anbieter waipu.tv hat einen 4K-Streaming-Stick auf Basis von Android TV vorgestellt.

Das ab heute erhältliche Gerät ermöglicht Kunden den Zugriff auf die linearen TV-Kanäle, benutzerdefinierten Dienste und das Heim-WLAN von Wi-Fi-TV auf TV-Geräten über Anwendungen von Drittanbietern wie Netflix und YouTube aus dem Google Play Store. Vernetzung.

Der Stick wird per HDMI an das TV-Gerät angeschlossen. Ablage für Fernbedienung, kann sowohl für die Navigation auf dem TV-Stick als auch auf dem TV-Gerät verwendet werden.

Anfangs ist die waipu.tv-Stick Wird nicht als eigenständiges Produkt verkauft, sondern mit einem 1-Jahres-Abonnement verpackt Perfektes Plus Das Paket kostet 12,15,99 pro Monat nach einem monatlichen Gesamtpreis von 12,99 pro Monat für den ersten Monat.

Das Abo HD-Auflösung beinhaltet die beliebtesten Free-TV-Sender und über 45 Pay-TV-Sender sowie einen Abrufservice mit über 20.000 Filmen und Serien.

In der nächsten Phase wird der Stick separat für 59,99 verkauft.

waipu.tv hat über 640.000 zahlende Abonnenten und rund 3,5 Millionen registrierte Kunden. Das Unternehmen gehört Exering, dessen größter Aktionär Freenet ist. Freenet besitzt auch Media Broadcast, einen Technologie-Dienstleister, der Freenet TV, das nationale DVB-T-Betriebssystem, betreibt.

Siehe auch  Deutscher Olympiasieger und Rekordhalter Philip Heinds geht in den Ruhestand