Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mali verbietet deutschen Militärflugzeugen den Luftraum, leitet Kräfte um, sagt Berlin

BERLIN, 19. Januar (Reuters) – Malis Behörden haben einem deutschen Militärflugzeug mit 75 Soldaten die Rückkehr nach Gran Canaria am späten Mittwoch untersagt, teilte das deutsche Verteidigungsministerium mit.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin sagte, das Transportflugzeug sei auf dem Weg von einem deutschen Flughafen zu einem Logistikzentrum in Niamey, Niger, als ihm mitgeteilt wurde, es könne nicht in den malischen Luftraum einfliegen.

Deutschland hat etwa 1.200 Soldaten nach Mali geschickt und muss bis Ende Mai entscheiden, ob es den Militärdienst über die Logistikbasis in Niamey verlängert.

Berlin hat seine Besorgnis über die jüngsten Entwicklungen in Mali nach der Ankunft privater russischer Militärunternehmer der Wagner-Gruppe und das Versäumnis der Übergangsbehörden geäußert, im nächsten Monat demokratische Wahlen abzuhalten, wie nach dem Militärputsch von 2020 anerkannt wurde.

„Wenn wir sagen, dass Wahlen um fünf Jahre verschoben werden, geht es nicht in die richtige Richtung“, sagte Bundesverteidigungsministerin Kristin Lambrecht letzte Woche und fügte hinzu, sie hoffe, dass Deutschland demokratische Fortschritte und eine Lösung für das Problem der Wagner-Gruppe finden werde. Truppen müssen in Mali bleiben.

Die Europäische Union (EU) hat angekündigt, Sanktionen gegen Mali zu verhängen, im Einklang mit Maßnahmen, die bereits von der ECOWAS-Gruppe in Westafrika ergriffen wurden. Entscheidungen fallen bis Ende Januar. (Berichterstattung von Sabine Seepold; Redaktion von Jonathan Odyssey)

Siehe auch  Aufgeregter deutscher Schäferhund springt in Spielzeugladen