Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Hoffnungen auf günstigere Ferien wurden als Kosten für Covid-PCR-Reisetests zunichte gemacht

Bei dem Treffen, bei dem große „Premium“-Dienstleister zusammenkamen, ging es in erster Linie darum, Wege zu diskutieren Gehen Sie “Cowboy”-Testfirmen an Ablenkung von Urlaubern durch irreführende Preise, überhöhte Kosten und verzögernde oder verfallene Ergebnisse. Am Sonntag hat Javid 57 Unternehmen von der Liste gestrichen und 82 auf die Liste gesetzt.

Die Minister haben zuvor betont, dass Tests erforderlich sind, um Covid-Varianten zu identifizieren und vor ihnen zu schützen, da sie die Sequenzierung des Genoms des Virus ermöglichen – was mit billigeren und weniger genauen Lateral-Flow-Tests, die weniger als 10 Pfund kosten, nicht möglich ist.

“Nach allem, was ich gehört habe, werden PCR-Tests bleiben, weil sie für die Genomkartierung von großem Wert sind”, sagte eine Regierungsquelle. Selbst Brancheninsider befürchten, dass PCR-Tests mindestens bis zum Jahreswechsel bestehen bleiben.

Neue NHS-Daten zeigen, dass nur 0,7 Prozent von 93.228 Personen, die nach ihrer Ankunft aus Ländern der Grünen Liste in den drei Wochen bis zum 11. August getestet wurden, positiv getestet wurden. Nur 1,3 Prozent waren für Teilnehmer aus der gelben Liste und 2,5 Prozent aus roten Ländern.

In sequentiellen Tests für eingehende rote oder grüne Listen wurden keine Varianten gefunden, während 0,1 Prozent von 442.927 Personen aus bernsteinfarbenen Ländern positiv auf bekannte „Standard“-Varianten getestet wurden.

Die Enthüllung veranlasste Julia Simpson, die neue Präsidentin des World Travel and Tourism Council und eine ehemalige Direktorin der IAG, das „weitgehend fragwürdige“ Ampelsystem abzuschaffen und PCR-Tests durch Lateral-Flow-Tests für festgenommene Reisende zu ersetzen.

Siehe auch  Niedrige Rezession bringt mehr Regen, aber Hoffnung auf einen höheren Euro heute Abend