Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutschland fügt die Schweiz, Polen, Liechtenstein, Jordanien & Mauritius als Hochrisikogebiete hinzu

Für ungeimpfte Reisende aus der Schweiz, Polen, Liechtenstein, Jordanien und Mauritius gelten ab kommenden Sonntag, 5.

Das Robert Koch-Institut (RKI), eine deutsche Gesundheitsorganisation zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten, gab die Entscheidung laut SchengenVisaInfo.com am 3. Dezember bekannt.

Fahrgäste, die sich in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, sollten einen Nachweis über die Testergebnisse oder Impfung oder Genesung mit sich führen und diesen auf Verlangen des Beförderers für die Verwendung des Fahrzeugs vorlegen. Testergebnisse werden nur zugelassen, wenn der betroffene Bereich variiert,“ stellt das RKI fest und erläutert die Einreisebestimmungen für Einreisende aus Risikogebieten nach Deutschland.

Es weist auch darauf hin, dass ein Nachweis über den Reisezweck, Impf-, Genesungs- oder Testergebnisse auf dem digitalen Einreise-Anmeldeportal einreiseanmeldung.de hochzuladen ist. Wer sich über dieses Portal registriert, erhält per E-Mail eine Registrierungsbestätigung, die bei der Ankunft in Deutschland ausgedruckt oder digital mitzuführen ist.

Auch Passagiere aus Risikogebieten unterliegen der Isolation. Uploader von Nachweisen zur Genesung oder Impfung gegen das Virus unterliegen ihr jedoch nicht. Wer hingegen mit Testergebnissen einreist, kann die Isolation erst am fünften Tag verlassen, wenn er Kovit-19 getestet hat und erneut ein negatives Ergebnis hat.

Wenn Sie sich vor der Einreise in einem Risikogebiet aufhalten, darf die entsprechende Prüfung erst fünf Tage vor der Einreise durchgeführt werden (Freigabeprüfung ab dem fünften Tag der Einreise möglich),RKI erklärt.

Mit der Aktualisierung seiner Liste der Hochrisikoländer hat das RKI auch Usbekistan, Thailand und St. Vincent und die Grenadinen von der Liste gestrichen, sodass Reisende aus diesen Ländern nicht den oben genannten Beschränkungen unterliegen. Eine Registrierung vor der Einreise nach Deutschland ist jedoch zwingend erforderlich.

Siehe auch  Die COVID-Epidemie treibt Deutschland seit der Wiedervereinigung in ein riesiges Defizit Nachrichten | D.W.

Die Liste der Virusvariationsgebiete ist seit letzter Woche unverändert und umfasst:

  • Botswana
  • Eswathini
  • Lesotho
  • Malawi
  • Mosambik
  • Namibia
  • Zimbabwe
  • Südafrika

>> Deutschland stuft 8 Länder als Virusvariantengebiete ein und streicht 7 von der Hochrisikoliste

SchengenVisaInfo.com sagte heute, dass aufgrund der Verbreitung der Omicron-Variante und des Anstiegs der Gesamtzahl der COVID-19-Fälle Reisen nach Deutschland fast unmöglich seien, und seit gestern haben die deutschen Behörden zugestimmt, strengere Beschränkungen zu verhängen. Indem Sie denjenigen, die nicht geimpft wurden, den Zutritt zu Restaurants, Bars, Museen, Bibliotheken und vielen anderen Orten verwehren.

>> Wer darf zwischen COVID-19 nach Deutschland reisen und wie sind die Regeln?