Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Deutsches Life-Science-Dienstleistungsunternehmen Proteros Pens AstraZeneca-Entwicklungsvertrag für Krebsmedikamente

Während AstraZeneca weiterhin versucht, seine Krebspipeline auszubauen, hat es Proteros-Biosynthesen genutzt, um neue kleine Moleküle für eine Reihe onkologischer Ursprünge mitzuentdecken und zu entwickeln.

Die Zusammenarbeit, deren vollständige Jahresabschlüsse noch nicht veröffentlicht wurden, kombiniert die Forschungskapazitäten von Proteros mit der Arbeit von AstraZeneca in der Zielbiologie und medizinischen Chemie, um neue Verbindungen zu erforschen, mit denen AstraZeneca arbeiten und sie schließlich verkaufen kann.

Das siehe das Angebot AstraZeneca findet Forschungsgelder, während Proteros erfolgsbasierte Biobucks im Wert von 62 Millionen Euro zuzüglich Lizenzgebühren für alle Verkäufe zusammenbringt.

„Wir glauben, dass Fortschritte bei den epigenetischen Fähigkeiten die nächste Innovationswelle in der Krebsentwicklung durch die Entdeckung und Entwicklung neuer kleiner Moleküle vorantreiben werden“, sagte Susan Galbraith, Senior Vice President und Head of Early Research and Development, Oncology Research and Development bei AstraZeneca.

“Die proprietäre Entdeckungsplattform von Proteros ermöglicht die Untersuchung epigenetischer Ziele in einer physiologisch relevanten Umgebung und unterstützt so die schnelle Entdeckung und Entwicklung der nächsten Welle von Krebsmedikamenten.”

Proterus sind solche Deals nicht fremd, da er im Laufe der Jahre Verträge mit mehreren Biopharmazeutika geschlossen hat, darunter zuletzt mit Arbutus und X-Chem, während das Trio an einem umfassenden Entdeckungsvertrag für das Coronavirus arbeitet.

“Wir freuen uns, dass AstraZeneca Proteros als Entdeckungsmotor für eine Reihe neuer und hochrelevanter onkologischer Targets ausgewählt hat”, fügte Torsten Neuefeind, PhD, CEO von Proteros hinzu. “Diese Art von Zielen stellen eine Reihe von Herausforderungen dar, für deren Bewältigung die Proterus-Entdeckungsplattform einzigartig positioniert ist.”