Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Autofahrer erschüttert deutsche Polizei bei rasanter Verfolgungsjagd – DW – 21.01.2023

Die deutsche Polizei hat einen Sportwagenfahrer verfolgt, der mit Geschwindigkeiten von mehr als 250 Stundenkilometern (155 Meilen pro Stunde) auf der Autobahn in der Nähe der süddeutschen Stadt Stuttgart in die falsche Richtung gefahren ist.

Der Fahrer des schwarzen Mercedes-AMG GT 63 S bog in den frühen Morgenstunden des Samstags offenbar auf der Autobahn ab, um einem Stau auszuweichen, und fuhr in die falsche Richtung.

Die Polizei in Baden-Württemberg, wo Stuttgart liegt, sagte, sie habe nach Telefonanrufen aus der Bevölkerung mehrere Streifenwagen eingesetzt.

„Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, beschleunigte er erneut und floh mit einer geschätzten Geschwindigkeit von mehr als 250 km/h“, teilte die Polizei in einer Mitteilung mit.

Trotz mehrerer Versuche der Polizei, das Fahrzeug abzufangen, gelang es dem Fahrer, sich der Festnahme zu entziehen.

„Aufgrund der hohen Geschwindigkeit verloren die Beamten das Fahrzeug aus den Augen“, teilte die Polizei mit.

Schließlich schlossen sich ein Polizeihubschrauber und insgesamt 41 Streifenwagen von sechs Polizeistationen der rasanten Verfolgungsjagd an.

Der Hubschrauber lokalisierte das Auto in Mühlhausen im Talm, wo der Fahrer zu Fuß flüchtete.

Das Auto wurde beschlagnahmt und die Polizei versucht herauszufinden, wer hinter dem Steuer saß.

lo/sms (AFP, dpa)

Siehe auch  Ein deutscher Minister schlägt vor, aus der Verwendung von pflanzenbasierten Biokraftstoffen auszusteigen