Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

PAM wird sein deutsches Infrastrukturunternehmen verkaufen

Die Royal Bam Group hat eine Vereinbarung zum Verkauf des deutschen Infrastrukturunternehmens Wayss & Freytag an Zech Building, ebenfalls mit Hauptsitz in Deutschland, getroffen.

Bam erhält rund 50 Millionen Euro für den Verkauf, der noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden muss. Es soll im dritten Quartal dieses Jahres fertiggestellt werden und folgt dem Verkauf von Bam Deutschland im vergangenen Jahr, der ebenfalls an Zech ging.

Wayss & Freytag ist ein Frankfurter Unternehmen, das 2002 Teil der Bam wurde und als eines der führenden deutschen Unternehmen im Bereich des Ingenieurbaus gilt. Es hat einen Jahresumsatz von über 500 Mio. € (430 Mio. £) und beschäftigt 1.000 Mitarbeiter.

Die Civil Engineering Company ist an Joint Ventures beteiligt, die an mehreren Großprojekten arbeiten, darunter:

  • Bau des Fehmarnbelt-Tunnels mit fester Querung zwischen Deutschland und Dänemark
  • Eine 7 Kilometer lange Neubaustrecke in München verbindet den Hauptbahnhof mit der Ostachse
  • Verlängerung der Autobahn A10 / A24 bei Berlin
  • Bau eines neuen Bahnbetriebswerks für die Deutsche Bahn in Cottbus

Rod Justin, CEO von Bam, sagte: „Wir freuen uns, dass wir mit Zech Building als neuem Anteilseigner von Wayss & Freytag einen vertrauenswürdigen Partner gefunden haben, um die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens und seiner Mitarbeiter fortzusetzen. Die Zech Group hat im Herbst 2021 auch die Aktivitäten von Bam Deutschland übernommen.

„Wir sehen die aktuelle Transaktion als einen wichtigen Schritt bei der Anpassung unseres Gruppenportfolios auf der Grundlage unserer Strategie, eine nachhaltige Zukunft aufzubauen. Pam konzentriert sich auf die Wachstumsmärkte Niederlande, Großbritannien und Irland, wo wir über die nötige Größe und Wettbewerbsvorteile verfügen.“

Siehe auch  Bundesweite Freigabe für den Fan-Wiedereinzug in Deutschland

Gefällt dir, was du liest? Um tägliche und wöchentliche Newsletter für Bauingenieure zu erhalten, klicken Sie hier.