Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Newcastle nach Overmars in der Rolle des Finanzministeriums führt Liverpool das Rennen um den Transfer von Bellingham an und Chelsea kehrt zu Conde . zurück

Robo-Tasse

Roboterwächter für die WM 2022 werden heute einen Schritt näher kommen, da dem Gesetzgeber mitgeteilt wird, dass die Technologie gut ist. Martin Lipton schreibt.

Die FIFA möchte beim nächsten Turnier in Katar „halbautomatische“ Stealth-Calls einführen.

Und das neueste Update, das auf der Sitzung des FIFA-Verwaltungsrats vorgestellt wird, wird sein, dass das System alle nicht live getesteten Tests bestanden hat und betriebsbereit ist.

An der heutigen Sitzung, an der vier Länder und die FIFA teilnahmen, nehmen die technische und beratende Fussballkommission unter dem Vorsitz von Arsene Wenger teil.

Es wird die Tagesordnung für die Ifab-Sitzung im nächsten Monat formell festlegen, die dann die Gesetzesänderungen bestätigt, über die im März abgestimmt wird und die ab dem 1. Juni in Kraft treten.

SunSport geht davon aus, dass HawkEye dem Meeting mitteilen wird, dass das System, das Strukturmodellierung verwendet, um die genaue Position der Spieler beim Spielen des Balls zu bestimmen, perfektioniert wurde.

Insgesamt 29 Punkte des Körpers jedes Spielers werden vom Algorithmus erfasst, um Feedback zu den Platzierungen zu geben.

Es ist bis auf 4 cm genau, was genauer ist als VAR-Kameras, die beim Spielen des Balls auf den Bilderrahmen angewiesen sind.

Wenn ein Spieler als Eindringling eingestuft wird, wird ein elektronisches Signal an die Offiziellen gesendet, sodass Anrufe innerhalb von Sekunden getätigt werden können.

Aber es gibt dem VAR auch Zeit, schnell abzuschätzen, ob ein „Abseits“-Spieler das Spiel nicht stört und die Sirene falsch ertönt, um zu verhindern, dass ein legitimes Tor erzielt wird.

Die Versuche bei den vier Premier-League-Klubs in der Champions League haben genaue Ergebnisse und die Zuversicht gezeigt, dass das System alle Störungen beseitigt hat.

Siehe auch  Selbst bei einem Matchwinner wie Ronaldo wirkt Manchester United inkohärent. Aber... - Athlet

Ein offizieller „Live“-Test für die Klub-WM, an der Chelsea teilnimmt, wird nun im Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt.

Es wird dann für die Weltmeisterschaft zugelassen, die am 21. November nächsten Jahres beginnt, bevor es ab Anfang 2023-24 in der Premier League ausgerollt wird.