Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Neuestes Nachrichten-Update: Exxon plant, bis 2030 Netto-Null-Emissionen aus dem Perm-Becken zu erreichen

Der designierte deutsche Bundeskanzler Olaf Schultz hat den Abgeordneten und Experten für öffentliche Gesundheit und Epidemiologe Karl Lauterbach zum Gesundheitsminister ernannt und damit eine warnende Stimme eingerichtet, die für die Reaktion auf die Pandemie verantwortlich ist.

Lauterbach, eines der bekanntesten Gesichter bei den Anti-Krisen-Maßnahmen der Regierung, ist bekannt für seine Kommunikationsfähigkeiten und sein Eintreten für Sperrvorschriften zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19.

„Wir werden den Kampf gegen die Epidemie gewinnen und auf weitere Epidemien besser vorbereitet sein“, sagte Lauterbach, der seit 2008 Assistenzprofessor für Gesundheitspolitik an der Harvard School of Public Health ist. zentrale Rolle.

Deutschland ist im Griff einer weiteren Coronavirus-Welle, wobei die Infektionen im vergangenen Monat auf ein Niveau gestiegen sind, das seit Beginn der Pandemie nicht mehr gesehen wurde. Die Behörden haben angekündigt, dass sie im nächsten Jahr obligatorische Impfstoffe einführen werden, um der geringen Aufnahmerate entgegenzuwirken.

Schulz wird am Mittwoch vom Bundestag zum Bundeskanzler gewählt, knapp elf Wochen nach dem Sieg der Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl, die die 16-jährige Amtszeit von Angela Merkel beendete. Er wird eine Dreierkoalition mit den Grünen und den Liberaldemokraten anführen.

Die FDP und die Grünen haben ihre Kandidaten für Ministerposten bekannt gegeben.

Schulz ernennt Frauen der Sozialdemokratischen Partei zu Chefinnen der Bundesministerien des Innern, der Verteidigung und des Innern. „In dieser Regierung liegt die Sicherheit in den Händen starker Frauen“, sagte er.

Nancy Visser, Anwältin und Chefin der Sozialdemokraten in Südhessen, wird Innenministerin und leitet die Bundespolizei und den lokalen Geheimdienst.

Die scheidende Justizministerin Christine Lambrecht wird die Verteidigung übernehmen, die brandenburgische SPD-Gesetzgeberin Clara Goetz wird Bauministerin.

Siehe auch  Wir müssen aufhören, den Klimaschutz durch die ökonomische Brille zu sehen