Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Leichtathletik: Die Rückkehr des deutschen Rysm-Trainers sieht so aus, als sei eine Hürde genommen

Petaling Jaya: Nationaler 110-Meter-Hürdenläufer Raizam Shah Wan Sufyan (Bild) erhielt vor den SEA Games in Vietnam vom 12.-23. Mai deutsche Unterstützung.

Rysm gab bekannt, dass sein Trainer Jan Mai am Samstag nach Malaysia zurückgekehrt ist, um vor den Spielen zu trainieren.

Und die Präsenz des Deutschen hat den 34-Jährigen mit einem Gold-Finish aus seinem letzten Spiel gedrängt.

„Es ist gut, wieder hier zu sein, denn wann immer ich bei ihm bin, fühle ich mich mental stark und energiegeladen“, sagte Rysm, der seit 2011 mit May trainiert.

„Er weiß, wie man Athleten motiviert, und er macht es gut, und die Art und Weise, wie er trainiert, wird definitiv dazu beitragen, meine Chancen zu erhöhen, in Hanoi gut abzuschneiden.

„Ich bin nicht mehr jung, also muss ich darauf achten, dass mein Training auf Qualität statt Quantität setzt. Vielleicht kann er mich in diesem Bereich anleiten.“

Hanoi wird Rayzams siebtes und letztes SEA-Spiel sein.

Sepahan sagte, er werde sich nach den Spielen vom Sport zurückziehen und sich auf das Training konzentrieren.

Er will sich in Hanoi rächen, nachdem er am Ende eines Fotos, auf dem sie bei den letzten Spielen in Manila 2019 in 13,97 Sekunden lagen, gegen Clinton Kingsley Bautista von den Philippinen verloren hatte.

Er gewann auch die Silbermedaille bei den Ausgaben 2011 in Jakarta, 2013 in Naypyidaw und 2015 in Singapur. Er gewann zweimal die Goldmedaille, bei seinem Debüt bei den Korat Games 2007 und 10 Jahre später bei den Spielen in Kuala Lumpur.

Rysm sagte, die Ausgabe in Hanoi werde viele junge Menschen aus Ländern wie Singapur, Indonesien, den Philippinen und Thailand präsentieren, aber er werde sich nicht einschüchtern lassen.

Siehe auch  Domingo German wechselt den Starter der New York Yankees zu Nick Nelson, nachdem er sich in Seattle einer Notwurzelbehandlung unterzogen hat

„Ich habe die Erfahrung. Ich bin sicher, diese Jungs werden ihr Bestes geben, aber es wird meine letzte Reise sein, also werde ich mein Bestes geben“, sagte Rysm.

„Ich bereite mich seit letztem Jahr auf meinen letzten Einsatz vor und es ist an der Zeit, die jungen Schleuderer übernehmen zu lassen.

„Ich freue mich, dass viele junge Leute kommen, und wir werden sie bei zukünftigen SEA-Spielen sehen.

„Ich trainiere einige von ihnen. Ich werde nach Mai nicht mehr antreten, aber ich werde die Jugendlichen weiter antreiben, damit unsere Flagge hoch bleibt.“