Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Hören Sie auf, die Russen zu „eliminieren“, und haben Sie sie stattdessen auf unserer Seite, sagt Selenskyjs leitender Berater

Am Mittwoch kritisierte Aristowitsch den Präsidenten nicht persönlich, sondern rügte stattdessen einige Ukrainer, weil sie ein Schwarz-Weiß-Narrativ verfolgten, das der Ukraine langfristig schaden könnte.

Der Kreml hat 30 Jahre damit verbracht, nach Wegen zu suchen, die Dinge zu stark zu vereinfachen. „Jetzt habe ich es für sie getan“, sagte der Berater des Präsidenten, der die Live-Übertragung russischer Medien im Exil verfolgt.

„Vereinfachte Reaktionen führen zu komplexen Konsequenzen.“

Schulen in der ganzen Ukraine haben die russische Sprache aus ihren Lehrplänen gestrichen, und das Bildungsministerium hat auch empfohlen, russische Autoren aus dem Literaturunterricht zu entfernen.

EstlandDie Ausstellung von Visa für Russen wurde bereits eingestellt, letzte Woche wurde die Einreise für Russen verboten, die ein von Estland ausgestelltes Schengen-Visum besitzen.

Lettland, ein weiteres baltisches Land, das eine sowjetische Besatzung erlebte, sagte am Dienstag, es werde die Ausstellung von Aufenthaltsgenehmigungen auf russische Staatsbürger beschränken und sagte, dass die Genehmigungen in „sehr seltenen Ausnahmefällen“ verlängert würden.

Eagles Levits, Präsident von Lettland, bestand Anfang dieser Woche darauf, dass die Ausstellung von Touristenvisa für Russen, um sich inmitten der brutalen Invasion „friedlich in Europa zu entspannen“, nicht „politisch und moralisch gerechtfertigt“ sei.

Lettland und Estland waren beliebte Ziele Russen der Mittelklasse Sommerhäuser zu kaufen, wobei viele anschließend eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Siehe auch  Brexit-Nachrichten: Die Europäische Union mobilisiert Länder, um Boris zu bestrafen und das britische Zugangsstreitregime zu verhindern Politik Nachrichten