Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Alstom gibt 2,5-Milliarden-Euro-Vertrag mit der deutschen Eisenbahn bekannt | Hauptstadt

Das Logo von Alstom wird am 2. Dezember 2014 während eines Eröffnungsbesuchs der Offshore-Windkraftanlagen von Alstom in Monttoir de Bretagne in der Nähe von Saint-Nazaire, Frankreich, auf einem Gebäude fotografiert. – Reuters Pic
Das Logo von Alstom wird am 2. Dezember 2014 während eines Eröffnungsbesuchs der Offshore-Windkraftanlagen von Alstom in Monttoir de Bretagne in der Nähe von Saint-Nazaire, Frankreich, auf einem Gebäude fotografiert. – Reuters Pic

PARIS, 9. Mai – Der Eisenbahnhersteller Alstom gab heute bekannt, dass er einen Auftrag im Wert von „rund 2,5 Milliarden Euro (11 Milliarden RM)“ über die Lieferung und Wartung von 130 Regionalzügen im Südwesten Deutschlands für einen Zeitraum von 30 Jahren erhalten hat.

Das Unternehmen teilte in einer Mitteilung mit, dass die elektrischen Doppelstockzüge auf dem Netz des Landes Baden-Württemberg verkehren werden.

„Dies ist der bisher größte Auftrag von Alstom in Deutschland“, sagte der französische Konzern und stellte fest, dass der Vertrag eine Option für 100 zusätzliche Züge beinhaltet.

Das Unternehmen sagte, dass die Coradia Stream-Züge mit 380 Sitzplätzen und hoher Kapazität mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern fahren können und Lounges, Besprechungsräume und Familienkabinen sowie Platz für Gepäck und Fahrräder bieten werden.

Die ersten Bestellungen sollen 2025 ausgeliefert werden.

Laut Alstom wurden bereits mehr als 730 Coradia Stream-Züge in Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Deutschland, Dänemark und Spanien bestellt.

„Dieser Vertrag stellt zweifellos einen Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen Alstom und dem Land Baden-Württemberg dar“, sagte Musallam Yakisan, Präsident von Alstom für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

„Moderne Züge wie der Coradia Stream High Capacity sind die beste Antwort auf die Frage, wie der wachsende Bedarf an nachhaltigen und zukunftsweisenden Mobilitätslösungen in Deutschland gedeckt werden kann“, fügte er hinzu. – Agentur für französische Presse

Siehe auch  Garrison feiert Fahrradsicherheitsmonat, Teil 2 - Wie verhält man sich im echten deutschen Straßenverkehr? | Artikel - Ware