Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Kasper Schmeichel zündete sich einen Laserstift ins Gesicht, als Harry Kane zum England-Elfmeter antrat

ITV zeigte Aufnahmen eines grünen Laserstrahls, der über Schmeichels Gesicht blitzte, als er sich am Mittwochabend in Wembley auf Kanes Elfmeter in der Verlängerung vorbereitete.

Der Torhüter schien sich der Ablenkung nicht bewusst zu sein und hielt den Elfmeter, bevor Kane den Abpraller klären konnte, um das Siegtor zu erzielen.

ITV-Moderator Mark Chapman hat den unbekannten Täter verurteilt.

Er sagte: “Wir haben eine Sache wie Harry Kane gesehen, der den Elfmeter geschossen hat, was völlig inakzeptabel und lächerlich ist … Sehen Sie, jemand hat einen Laserstift auf der Tribüne.

“Egal wie dumm sie sind, er oder sie, und wir können nur hoffen, dass das nicht mit Kasper Schmeichel Schluss gemacht hat, weil er dumm ist und es nicht verdient.

“So etwas will niemand sehen.”

Eine weitere Kontroverse betraf den Elfmeter, der England schließlich zum ersten Mal seit 1966 ins Finale schickte.

Raheem Sterling wurde vorgeworfen, in der ersten Hälfte der Verlängerung gesprungen zu sein, um einen Elfmeter zu gewinnen.

Es gab auch einen zweiten Ball auf dem Feld, als Sterling den Ball zu Beginn des Zuges erhielt.

Die Schiedsrichter unterbrechen normalerweise das Spiel nach den Spielregeln, wenn zwei Bälle auf dem Spielfeld liegen.

Sie konnten ihren Ermessensspielraum nutzen und es ignorieren, wenn der Ball das Spiel nicht störte, aber bei dieser Gelegenheit befand sich der verirrte Ball in der Nähe von Sterling und den dänischen Verteidigern und könnte möglicherweise eine Ablenkung darstellen.

READ  Angela Merkel fordert eine einheitliche Reihe von COVID-Beschränkungen in ganz Deutschland