Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Trump-Mitarbeiter untersuchten Vorwürfe, G7-Geschenktüten gestohlen zu haben

Das US-Außenministerium untersucht Vorwürfe, dass von Donald Trump ernannte Adjutanten Geschenktüten für ausländische Würdenträger gestohlen haben, die am G7-Gipfel 2020 teilnahmen, der später aufgrund der COVID-19-Pandemie abgesagt wurde.

ein Die New York Times Eine Untersuchung ergab das Verschwinden von teuren Geschenken, die für ausländische Führer bestimmt waren, die an dem Gipfel in Camp David teilnehmen sollten. Der Generalinspekteur des US-Außenministeriums untersucht die Vorwürfe.

Die Geschenktüten enthielten Dutzende von teuren Artikeln, die mit Regierungsgeldern gekauft wurden, und beinhalteten Lederbrieftaschen, Zinntabletts und Schmuckkisten aus Marmor, die mit dem Präsidentensiegel oder Autogrammen von Herrn Trump und seiner Frau Melania Trump verziert waren.

Der Bericht enthüllte auch, dass der Generalinspekteur immer noch nach dem Standort einer 5.800-Dollar-Flasche japanischen Whiskys sucht, die Außenminister Mike Pompeo übergeben wurde. Pompeo sagte jedoch, er habe es nie erhalten.

Das Außenministerium will auch den Verbleib einer 22-karätigen Goldkette wissen, die einem Beamten übergeben wurde.

Die mal Sie berichtete, dass unparteiische Berufsbeamte während des Übergangs zur Biden-Administration gesehen haben, wie ihre politisch ernannten Kollegen Geschenktüten aus dem Geschenktresor der Regierung stahlen.

Mehrere Ethikexperten sagten, dass die fehlenden Geschenktüten größere Probleme mit der Trump-Präsidentschaft widerspiegeln.

Stanley M. Brand, Strafverteidiger, Ethikexperte und ehemaliger leitender Anwalt des Repräsentantenhauses zitiert Wie er sagt, “sei es Gleichgültigkeit oder Dreck oder ein großer Eisenbahnüberfall, es zeigt eine so arrogante Haltung gegenüber dem Gesetz und dem geordneten Funktionieren der Regierung.”

Unterdessen sagte das Außenministerium in einer Erklärung, dass es „seine Rolle bei der Meldung der Verfügung über bestimmte Geschenke, die US-Regierungsangestellte erhalten haben, sehr ernst nimmt“ und „den Verbleib der nicht erfassten Geschenke und die Umstände, die zu ihrem Verschwinden führten, untersucht“.

Siehe auch  Neuseelands Grenzen bleiben für den Rest des Jahres geschlossen, da es eine Null-Covid-Strategie verfolgt