Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

MorphoSys frisst 250 Millionen Dollar, Operations Center in Deutschland

MorphoSys frisst 250 Millionen Dollar, Operations Center in Deutschland

Mit freundlicher Genehmigung von edi/nitpicker

Morpheusein deutsches Biotech-Unternehmen, das sich auf Krebsbehandlungen konzentriert, kündigte eine nicht zahlungswirksame Wertminderungsgebühr in Höhe von 231 Millionen Euro (rund 252,88 Millionen US-Dollar) für Good Reputation an.

Der Wertverfall veranlasste das Unternehmen zu drastischen Änderungen, wie der Einstellung aller US-Aktivitäten und der Aufgabe mehrerer Pipeline-Projekte.

Die nicht zahlungswirksame Wertminderung kommt zum Teil daher, dass MorphoSys Constellation Pharmaceuticals für 1,7 Milliarden US-Dollar erwirbt, ein Schritt bekannt geben Im Juni 2021. Die Übernahme sollte die Position von MorphySys in den Bereichen Hämatologie, Onkologie und Behandlung solider Tumore stärken.

Als Teil des mit der Übernahme verbundenen Geschäfts- oder Firmenwerts schluckt MorphoSys nun die Wertminderungsgebühr und nimmt zum Ausgleich erhebliche Anpassungen vor. Die Ankündigung besagte, dass MorphoSys alle Aktivitäten an seinen Standort in Planegg, Deutschland, verlegen wird.

Konsolidierung bedeutet die Einstellung aller in den USA ansässigen Aktivitäten und Operationen. In der Pressemitteilung sagte MorphoSys, dass alle Produkte in US-Pipelines „nicht mehr realisiert werden können und die prognostizierten Cashflows aus diesen Projekten entsprechend nicht realisiert werden“. Das Unternehmen sagte nicht, was mit seiner Einrichtung in Boston, Massachusetts, passieren würde.

Das Überraschendste an den plötzlichen Veränderungen bei MorphoSys ist, dass das Unternehmen eine Vorstellung davon hat, was kommen wird. Im Januar 2022 erklärte MorphySys in seiner Finanzprognose, dass es „keine signifikanten kumulativen Barrenditen aus dem Erreichen von Meilensteinen im Jahr 2022 erwartet“.

Das Unternehmen rechnete auch damit, dass der Wechselkurs seine Betriebskosten um 3 % erhöhen würde.

Es ist klar, dass MorphoSys aufgrund der Übernahme von Constellation und mehrerer anderer Faktoren mit einem Umsatzrückgang gerechnet hatte. Aber er hat vielleicht nicht erwartet, dass die nicht zahlungswirksamen Wertminderungen so hoch sind, weshalb das Unternehmen seine US-Aktivitäten aufgibt.

Siehe auch  Fractyl Health gibt Beginn der globalen Registerstudie des Revita™-Systems bei Patienten mit unzureichend kontrolliertem Typ-2-Diabetes (T2D) bekannt

Wie sich dies auf die Finanzen des Unternehmens auswirken wird, ist noch unklar. Es kann eine Weile dauern, bis sich nicht zahlungswirksame Schwächen in Aktionärsberichten zeigen. Da es keine Auswirkungen auf den Barwert gibt, müssen wir möglicherweise warten, bis das Unternehmen am 16. März die vollständigen Ergebnisse für 2021/Q4 vorlegt.