Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Kreditgeber von Matalan stehen kurz vor der Übernahme eines Discounters | Wirtschaftsnachrichten

Eine Gruppe von Finanzinvestoren, die Matalan Hunderte Millionen Pfund geliehen haben, steht kurz vor dem Abschluss eines Deals, um einen der größten britischen Einzelhändler für Haushaltswaren zu kontrollieren.

Sky News geht davon aus, dass große Kreditgeber, darunter große Namen in der Stadt wie Invesco und Man GLG, innerhalb der nächsten zwei Wochen einen Deal abschließen könnten.

Auf Vorschlag der Gewerkschaft werden die Fonds Matalan mit fast 100 Millionen Pfund neue Mittel zuführen, um seine Zukunft kurzfristig zu sichern.

Quellen, die dem Prozess nahe stehen, sagten, die Kreditgeber befinden sich in Gesprächen mit Nigel Oddy, dem Interims-CEO der Kette, über die Möglichkeit, die Rolle dauerhaft zu machen, wenn es ihnen gelingt, sie unter Kontrolle zu bringen.

Die Gruppe hochkarätiger Kreditgeber wetteifert um den Kauf von Matalan mit konkurrierenden Bietern, darunter der Gründer John Hargreaves, der vom gefürchteten US-Investor Elliott Advisors unterstützt wird.

Drei Tage vor Weihnachten gab Matalan ein Update zum Verkauf heraus, in dem bestätigt wurde, dass es Angebote von mehreren Parteien erhalten hatte.

„Das Unternehmen wertet derzeit alle Angebote aus und es werden weiterhin konstruktive Gespräche mit Interessenten und ihren Beratern geführt“, teilte das Unternehmen mit.

Darüber hinaus hat die engagierte Gruppe erstrangig besicherter Schuldverschreibungen, vertreten durch Invesco, Man GLG, Napier Park und Tresidor, die jetzt mehr als 70 % der erstrangig besicherten Schuldverschreibungen besitzt, ihre Verpflichtung zur Rekapitalisierung bei Bedarf bekräftigt.

Es fügte hinzu, dass es beabsichtigt, einen Deal vor Ende Januar abzuschließen.

„Alle in Betracht gezogenen Transaktionen sehen eine wesentliche Reduzierung der Schulden von Matalan vor, einschließlich erstrangig besicherter Schulden, ein erweitertes Fälligkeitsprofil der Schulden und jede neue Finanzierung, die möglicherweise erforderlich ist“, hieß es am 22. Dezember.

Siehe auch  Millionen von DWP-Antragstellern könnten Anspruch auf 1.500 £ haben, wenn der Rechtsbehelf erfolgreich ist

„Eine stabile und nachhaltige Bilanz wird das Unternehmen in eine finanziell starke Position versetzen, die es ihm ermöglicht, seinen Geschäftsplan umzusetzen und seine Wachstumsstrategie umzusetzen.“

Matalan, das 1985 von Hargreaves gegründet wurde, steht vor einer bevorstehenden Frist zur Refinanzierung von Schulden in Höhe von 350 Millionen Pfund.

Das Unternehmen sicherte sich kürzlich auch ein Darlehen in Höhe von 60 Millionen Pfund von Bantry Bay – an dem Elliott beteiligt ist –, um seine Bilanz vor einem drohenden anhaltenden Einbruch der Verbraucherstimmung zu stärken.

Matalan hat seinen Sitz in Liverpool, beschäftigt über 11.000 Mitarbeiter und handelt in 230 Geschäften in Großbritannien.

Es betreibt auch eine E-Commerce-Plattform und verfügt über mehr als 50 Franchise-Läden im Ausland.

Das Unternehmen behauptet, 11 Millionen Kunden zu haben.

Es bleibt unklar, welche Bewertung ein Verkauf angesichts des Zustands des britischen Einzelhandelssektors erzielen würde.

Wie viele seiner Konkurrenten hat Matalan seine Finanzen durch die Pandemie stark belastet, was den in Monaco ansässigen Mr. Hargreaves dazu veranlasste, erhebliche finanzielle Unterstützung zu leisten.

In den letzten Monaten hat der weltweite Inflationsdruck zu schwachen Margen geführt, während sich die Herausforderungen in der Lieferkette auf die Lagerverfügbarkeit ausgewirkt haben.

„Seine Fähigkeit, unsere Schulden erfolgreich zu refinanzieren, hängt mit geopolitischen, wirtschaftlichen und Marktfaktoren zusammen, die außerhalb der direkten Kontrolle des Unternehmens liegen“, warnte Matalan im Sommer.

Im Herbst trat Hargreaves nach kurzer Rückkehr als Präsident von Matalan zurück, um am Bieterverfahren teilzunehmen.

Die Kette ernannte kürzlich Paul Copley, einen ehemaligen Restrukturierungspartner bei PricewaterhouseCoopers und ein erfahrenes Vorstandsmitglied im Einzelhandel, zum jüngsten einer Reihe von Präsidenten.

Siehe auch  Neue Straßengesetzregeln bedeuten, dass sogar Fahrgäste für die Nutzung eines Mobiltelefons mit einer Geldstrafe rechnen müssen

Die Hargreaves werden von Lazard beraten, Teneo wickelt den Verkauf ab und Perella Weinberg Partners berät die ersten – oder Senior – Kreditgeber.

Keine der von Sky News kontaktierten Parteien hat sich dazu geäußert.