Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Joint Venture von Volocopter und Geely bestellt 150 Volocopter

Bruchsal, 22. September 2021 – Volocopter, der führende Anbieter von urbanem Luftverkehr (UAM), und Aerofugia, eine Tochtergesellschaft der in China ansässigen innovationsbasierten Geely Technology Group, geben den Abschluss ihres Joint Ventures (JV) bekannt UAM in China. Das Unternehmen ist im Rahmen der Volocopter (Chengdu) Technology Co., LTD (Volocopter Chengdu) tätig und hat eine Vereinbarung zum Kauf von 150 Volocopter-Flugzeugen unterzeichnet. Daniel Lee Dongwe, CEO der Geely Holdings Group, ist dem Volocopter Advisory Board beigetreten.

Das Joint Venture mit Hauptsitz in Chengdu wird eng mit Luftfahrt-, Transport- und Regierungsbehörden in Chengdu und anderen Teilen des chinesischen Festlandes zusammenarbeiten, um innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre den städtischen Luftverkehr nach China zu bringen. Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan, ein wichtiges Wirtschafts-, Kultur- und Verkehrszentrum im Westen Chinas. Es ist auch ein wichtiger Produktionsstandort für Geely Company – eine der vielen bedeutenden Synergien, von denen das Joint Venture zusätzlich zu Geelys Produktionskapazität und industriellem Vertriebs-Know-how profitieren wird.

Bei der Eröffnungszeremonie unterzeichnete Volocopter auch eine Auftragsfertigungsvereinbarung mit Volocopter Chengdu und der Geely Technology General Aviation Plant Base für die Produktion von Volocopter-Flugzeugen und -Teilen in China.

Diese Produktionsvereinbarung wird strategisch die schnell wachsende Nachfrage nach Flugtaxi-Diensten nach dem kommerziellen Start in China decken. „Geely ist ein wichtiger Partner, seit Sie 2019 unser strategischer Investor wurden. Der heutige Tag markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein auf unserem Weg, erschwingliche elektrische Lufttransporte nach China anzubieten, und ist die größte Einzelmarktchance für die UAM-Branche.“ Florian Reuter, CEO von Volocopter. „Mit dem gegründeten und betriebenen Joint Venture und Daniel Lee Donghui als neuem Geely-Vertreter in unserem Beirat sind wir an vorderster Front, um weltweit sichere, nachhaltige und praktische Flugtaxi-Dienste anzubieten.“

Siehe auch  Grüner Wasserstoff: Neuseeländische Wissenschaftler nähern sich der Zukunft klimafreundlicher Kraftstoffe

Jing Chao, Chef von Volocopter Chengdu, Teilt die gleichen Gefühle. Er sagt: “Durch die Gründung kann Volocopter Chengdu den Einsatz von Lufttaxis und das UAM-Geschäft beschleunigen. UAM ist ein wichtiger Teil der neuen Luftfahrtindustrie, die mit dem technischen Weg und dem Geschäftsplan von Aerofugia für “New Energy, Vertical Landing and Takeoff” übereinstimmt , Autonomous Driving“ Als Investor von Aerofugia und Volocopter freut sich Geely darauf, in naher Zukunft die urbane Luftmobilität von Volocopter Chengdu zu erreichen.“ Ingrid Delves, Generalkonsulin des Deutschen Konsulats in Chengdu. Er sagt: “China und Deutschland blicken auf langjährige gute Beziehungen – wir feiern nächstes Jahr 50 Jahre diplomatische Beziehungen – und erleben jetzt die Vertiefung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit in verschiedenen Sektoren, insbesondere in neuen Bereichen wie Digitalisierung, künstliche” Intelligenz und in diesem Fall Urban Air Mobility. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit im Bereich Innovation beiden Ländern zugute kommt.“

UAM bezieht sich auf eine neue Methode des städtischen Transports, bei der Flugzeuge mit elektrischem vertikalem Start und Landung (eVTOL) zum Transport von Personen oder Gütern in städtischen und vorstädtischen Tieflagen verwendet werden. Es entlastet die zunehmend verstopften Stadtstraßen und ermöglicht es Menschen und Gütern, ihr Ziel schneller und sicherer zu erreichen. Als erstes und einziges eVTOL-Unternehmen weltweit, das 2019 von der European Union Aviation Safety Agency die Zulassung als Entwicklungsbetrieb und 2021 die Zulassung als Produktionsbetrieb erhalten hat, ist Volocopter mit seiner Familie von Passagierflugzeugen ein Pionier in der UAV-Branche (Geschwindigkeit Und VoloConnect) und Waren (VoloDrohne).

Im April 2021 bestätigten Geely und Volocopter, ein Joint Venture zu gründen, um das neue Transportmittel nach China zu bringen. Beide Unternehmen beteiligen sich gemeinsam an Zhuhai-Luftfahrt In Halle 3 vom 28. September bis 3. Oktober.

Siehe auch  Um Neutrinos im Weltraum zu fangen, stellen Astronomen Fallen in grönländisches Eis | جل Wissenschaft

– Enden – Über die Geely Technology Group

Die Geely Technology Group ist eine innovationsgetriebene Gruppe, die sich auf die Forschung und Entwicklung von Technologien und neuen Geschäftsstilen konzentriert. Nach all diesen Jahren hat die Gruppe ein diversifiziertes Geschäftsportfolio aufgebaut, das neue Werkstofftechnologien, neue Energietechnologien, allgemeine Luftfahrt, kommerzielle Luft- und Raumfahrt sowie Motorräder umfasst.

Derzeit hat die Gruppe in 20 Tochtergesellschaften investiert und betreibt diese, verfügt über mehr als 3.000 Patente und beschäftigt fast 30.000 Mitarbeiter. Die Tochtergesellschaften der Gruppe bieten weltweit hochwertige Produkte und Dienstleistungen an.

ÜBER AEROPHOGIE

AEROFUGIA wurde im September 2020 gegründet und ist ein Technologieunternehmen, das im Bereich Drohnen, IoT-Plattformen und innovative Dienstleistungen tätig ist. Er ist General Aviation Strategy Practitioner der Geely Technology Group sowie Anbieter von integrierten umweltfreundlichen Crossover-Lösungen für die neue Anwendung der Allgemeinen Luftfahrt. AEROFUGIA zielt darauf ab, die Welt bequem und schnell zu machen und Informationen für Unternehmen mit Technologien zur Verfügung zu stellen. Es wird Anstrengungen unternehmen, um kontinuierliche Innovation zu verfolgen und eine neue Informationsplattform für mehrere Sektoren zu schaffen, darunter geografische Informationen, Sicherheitsinspektionen, Flugreisen, Logistik, Vertrieb, Verbraucherleben und spezielle Anwendungen.
AEROFUGIA hat seinen Hauptsitz in Chengdu und Niederlassungen in Shanghai, Wuhan und darüber hinaus Erfahrung, praktische Produktion und komplettes Servicesystem.
Über Volocopter

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare städtische Luftverkehrsunternehmen auf, das erschwingliche Flugtaxidienste in Großstädte auf der ganzen Welt anbietet. Mit VoloCity entwickelt das Unternehmen das erste vollelektrische „eVTOL“-Flugzeug in der Zulassung, um Passagiere sicher und leise innerhalb von Städten zu befördern. Volocopter führt und arbeitet mit Partnern in den Bereichen Infrastruktur, Betrieb und Flugverkehrsmanagement zusammen, um das notwendige Ökosystem aufzubauen, um “urbane Luftmobilität zum Leben zu erwecken”.

Siehe auch  Wie kann es den architektonischen Raum beeinflussen?

2011 machte Volocopter den ersten bemannten Flug eines rein elektrischen Mehrrotorflugzeugs und bietet seitdem mehrere öffentliche Flüge mit seinem Full-Size-Flugzeug an. Hervorzuheben waren die öffentlichen Testflüge in Singapurs Marina Bay im Oktober 2019 und der weltweit erste selbstfahrende eVTOL-Flug in Dubai 2017. Auch Volocopter entwickelt mit seiner Schwerlastfrachtvariante VoloDrone Produkte für den Logistikbereich.

Volocopter wurde 2011 von Stefan Wolf und Alexander Zusel gegründet und beschäftigt 400 Mitarbeiter mit Niederlassungen in Brüssel, München und Singapur. Insgesamt hat das Unternehmen 322 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Zu den Volocopter-Investoren zählen Daimler, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital und andere.

Erfahren Sie mehr unter: www.volocopter.com