Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Durch die Überwachung des Bürozugangs werden Massaker an Bürogräben erschwert

Durch die Überwachung des Bürozugangs werden Massaker an Bürogräben erschwert

Daten werden mit dem Management geteilt


Magic Circle Outfit Slaughter and May unterstützt seine Büroanforderungen, indem es überwacht, wann Anwälte das Gebäude betreten, und ihre Anwesenheitsdaten an das Management und die Personalabteilung weitergibt.

Das Unternehmen ist derzeit an drei Tagen in der Woche im Büro, bei einem Kunden oder vor Gericht tätig, wobei von Auszubildenden und neuen Mitarbeitern erwartet wird, dass sie häufig anwesend sind.

„Portaldaten (die zeigen, wann Leute das Büro kommen und verlassen) werden monatlich mit Gruppenleitern, Business-Services-Managern und HR-Managern geteilt“, heißt es in einer E-Mail der geschäftsführenden Gesellschafterin der Kanzlei, Deborah Finkler, an Anwälte. Daher sollten Mitarbeiter „davon ausgehen, dass, wenn Sie sich nicht im Büro (oder bei einem Kunden, vor Gericht usw.) befinden, diese Angelegenheit im Einklang mit den Richtlinien mit Ihnen besprochen wird und Sie aufgefordert werden, sich daran zu halten“.

Juristische Frechheit Die Kanzlei ist sich bewusst, dass dies eine Reaktion auf eine kleine Minderheit von Anwälten ist, die die Mindestanwesenheitsanforderungen nicht erfüllen, und setzt sich daher für Transparenz und Fairness gegenüber allen Mitarbeitern ein.

2024 Juristische Frechheit Liste der meisten Unternehmen

Auch in der E-Mail, die erstmals von der Website veröffentlicht wurde RollOnFridayFinkler bemerkte, dass „wir alle von einer gewissen Flexibilität in unserer Arbeitswoche profitieren“, aber „dies muss mit den ganz klaren Vorteilen in Bezug auf Kultur, Zusammenarbeit und Wohlbefinden in Einklang gebracht werden, die sich aus der Zusammenarbeit im Büro ergeben.“ ” .

Die Drei-Tage-Regelung unterliegt dem Vorbehalt, längere Bürozeiten vorzuschreiben, „wenn die Bedürfnisse des Kunden oder des Unternehmens dies erfordern“.

Dies geschieht weniger als einen Monat, nachdem die Kanzlei eine neue flexible Arbeitsrichtlinie namens „Switch On/Off“ eingeführt hat, die es Anwälten ermöglicht, ihre Arbeitszeit zu reduzieren und 0,8 oder 0,9 ihres Vollzeitäquivalents zu bezahlen.

Siehe auch  Bitcoin-Geldautomaten in Großbritannien von der Finanzaufsicht für illegal erklärt