Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die rechtliche Verfolgung von AstraZeneca in der EU erscheint kurzsichtig AstraZeneca

ichEs war schwierig, mit den sich ändernden Positionen der Europäischen Kommission und der EU-Staats- und Regierungschefs in Bezug auf den Impfstoff gegen das Oxford / AstraZeneca Coronavirus Schritt zu halten. Beschwerden über eine verspätete Geburt scheinen in den letzten Wochen jedoch weniger heftig zu sein. Als die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel letzte Woche ihre erste Dosis des Produkts erhielt, dankte sie allen, die an der Impfkampagne teilgenommen hatten.

Nachrichten, dass die Kommission Über eine Klage einzureichen AstraZeneca, der die versprochenen Dosen nicht an den Block liefert, bringt die Bitterkeit im Januar wieder auf den Punkt. Stephen Donnelly, Irlands Gesundheitsminister, sprach am Donnerstag im irischen Parlament über das “völlige Versäumnis” des Unternehmens, vertragliche Vereinbarungen zu erfüllen, und sagte, das Land werde sich dem Rechtsverfahren anschließen.

Pascal Soriot, CEO von AstraZeneca, wurde wahrscheinlich beschuldigt, die Produktionskapazitäten des Unternehmens überbewertet zu haben, da die Liefererwartungen zweimal gesenkt wurden. In einem Vertragsstreit ist jedoch der Wortlaut des Vertrags wichtig. Die Anwälte des Unternehmens sollen argumentieren, sagte Soriot, dass das Dokument “Best-Effort” -Klauseln enthält und dass die Herstellung eines biologischen Impfstoffs mit beispielloser Geschwindigkeit nicht einfach ist.

Das Gericht wird entscheiden, ob die Dinge bis zu diesem Punkt kommen. Die eigentliche Frage ist, was der Ausschuss mit diesem Verfahren erreichen möchte (d. H. Über den Versuch hinaus, seine Beschaffungsfehler zu verschleiern). AstraZeneca rechnet weiterhin damit, in der ersten Jahreshälfte 100 Millionen Dosen an die Europäische Union zu liefern – und das zu Anschaffungskosten. Das einzige fast garantierte Ergebnis rechtlicher Schritte ist, dass kein großes Pharmaunternehmen jemals wieder zustimmen wird, während der Pandemie ohne Gewinn zu operieren. Brüssel wirkt kurzsichtig und verstörend.

READ  Deutsches ifo Institut senkt Wachstumsprognose wegen Lieferengpässen

Die Belohnung für den Chef von Foxtons war nicht die einzige glaubwürdige Auszeichnung

Letztendlich konnten Fondsmanager in einem Jahr, in dem ein Londoner Immobilienmakler Covid-Unterstützung in Höhe von 7 Mio. GBP aus der öffentlichen Hand akzeptierte und einen Verlust vor Steuern erlitt, keine 50% ige Mehrheit gegen Foxtons ‘Prämien für Führungskräfte erzielen.

Aber sie haben es geschafft, 39% gegen den Lohnbericht zu stimmen, der nach üblichen feigen Maßstäben hoch ist. Interessanterweise stimmten 33% gegen die Wiederernennung von Alan Giles, dem Vorsitzenden des Lohnausschusses. Normalerweise ist das Anvisieren einer Person ein Zeichen dafür, dass die Rebellen richtig sauer sind.

Sie haben aus bestimmten Gründen Recht Streite hier am Mittwoch. Die Giles-Kommission räumte ein, dass es ihr freigestellt war, die Bonusberechnung zu ignorieren, wenn die Formel von einem übermäßig absurden Charakter stammte, aber sie ging nicht weit genug. Nach einem Jahr wie Foxtons war die Belohnung für CEO Nick Bowden – nicht £ 389.000 – nicht die einzige glaubwürdige Auszeichnung.

Das Unternehmen sagte, es werde eine Abstimmung und Beratung mit den Aktionären in Betracht ziehen. Zeit sparen. Giles hat die Unterstützung eines Drittels der Aktionäre verloren und kann nicht weitermachen.

Aggrekos Übernahme ist zweifelhaft, aber Liontrust weigert sich zu brüllen

Die meisten Bargebote wurden mit einer Prämie von 39% gegenüber dem alten Aktienkurs abgegeben, insbesondere wenn sie die volle Unterstützung des Board of Directors von Target haben. Angesichts der Bedenken nach dem Brexit und eines moderaten Pandemie-Ausverkaufs in Großbritannien ist es gut, eine zu sehen, die dies möglicherweise nicht ist.

Das Gebot beträgt 2,3 Milliarden Pfund für AggrekoLiontrust, der 12% ige Anteilseigner des Unternehmens, gab an, ein Angebot von zwei in Großbritannien und den USA ansässigen TDR Capital, I Squared Capital, abzulehnen.

READ  Neueste indische Version: Covid Surge Test 'zu 5 Londoner Bezirken'

Das deutet der Aktienkurs definitiv an: Bei 851 Pence gibt es eine spürbare Lücke im Geldkurs von 880 Pence vor der Abstimmung am Montag. Beachten Sie, dass Bieter eine 75% ige Mehrheit benötigen, sodass ein großer Noser in einer Umfrage, bei der die Wahlbeteiligung nicht 100% beträgt, den Deal verderben könnte.

Ärgerlicherweise wird Liontrust, geschweige denn brüllen, nicht über seine Einwände sprechen. Aber wenn es einen Schlag gegen panische Gebote gibt, verdient es Ermutigung. Ja, die Buyout-Prämie von 39% wird normalerweise als fett angesehen. Wenn der Referenzpreis jedoch aufgrund der Epidemie niedrig ist, ist dies zu bezweifeln.

Haben Sie nicht absichtlich weniger bezahlt?

Das John Lewis Die Partnerschaft war im vergangenen November offensichtlich: Patrick Lewis, der Urenkel des Gründers, ging, weil er wollte. “Patrick hat mir vor einiger Zeit gesagt, dass er die Partnerschaft verlassen möchte, um nach neuen Möglichkeiten zu suchen”, sagte Sharon White, Vorstandsvorsitzende.

Nach 26 Dienstjahren hatte Lewis es verdient, gut zu knien, wenn die Bars Ende Dezember geöffnet waren. Aber die Partnerschaft ging noch viel weiter. Lewis Sie verdiente 1,5 Millionen PfundLaut Jahresbericht war der größte Teil die Entschädigung für den Verlust der Position, was bedeutungslos ist, wenn er sich entscheidet, den Job zu verlassen.

Die Partnerschaft bot den Zaubersatz “einvernehmlich vereinbarte Bedingungen” als ungeklärt an. In der Werkstatt können unbezahlte Mitarbeiter darauf hinweisen, dass einige Partner gleichberechtigter sind als andere.