Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die kommende Netflix-Doku-Serie könnte der nächste wahre Verbrechenswahn sein

Die Show kommt noch in diesem Monat auf den Streaming-Dienst.

Netflix hat sich kürzlich als „Heimat der wahren Kriminalität“ bezeichnet und wird diesem Titel in letzter Zeit definitiv gerecht.

Erst heute (4. November) veröffentlichte der Streaming-Riese Catching Killers, eine vierteilige Dokumentarserie, in der die Detektive hinter den berüchtigten Serienmörderfällen die schockierenden und schrecklichen Details ihrer außergewöhnlichen Bemühungen enthüllen.

Am 17. November startet dann die zweite Staffel der Erfolgsserie Tiger King auf Netflix.

Für diejenigen, die nach schockierenderen Dokumentationen über wahre Verbrechen suchen, wird jedoch auch der Streaming-Dienst gestartet Tiefer graben: Das Verschwinden von Birgit Meyer Dieser Monat.

Die deutsche Serie besteht aus vier Episoden und untersucht den Fall der 1989 verschwundenen jungen Frau Birgit Meyer.

Die Aufnahmezeile der Netflix-Dokumentation lautet:

„Birgit Mayer verschwindet, aber die Polizei hat andere Sorgen. Nur Wolfgang Seelav – ihr Bruder und er selbst Ermittler – vermutet, dass sie Opfer eines brutalen Verbrechens geworden ist.

„Eine Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen zeigt einige schreckliche Dinge.“

Die Dokumentarserie soll am 26. November in Irland auf Netflix erscheinen. Sie können einen Trailer zum Anschauen auf dem Streaming-Dienst ansehen Hier.

Siehe auch  Die epische Reise zur "U-Bahn"