Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Die Brauerei in Alberta erwarb die Hektar von Diamond Valley für die fünffache Ausdehnung

Die Brauerei in Alberta erwarb die Hektar von Diamond Valley für die fünffache Ausdehnung

Die zertifizierte Multimillionen-Dollar-Brauerei soll die Beschäftigung und die Fähigkeit zur Herstellung von Bier nach deutscher Art steigern

Diese preisgekrönte Mikrobrauerei in Diamond Valley, Alberta, hat große Pläne, nachdem sie eine große Hürde genommen hat.

Mit einem fünf Hektar großen Grundstück, das sich jetzt in den Händen von Brauerei Fahr befindet, wurden am 2. Februar am Descalta Drive Schilder enthüllt, wo die neue Anlage gebaut werden würde.

„Heute ist ein großer Tag“, sagte Jochen Fehr, Inhaber der gleichnamigen Manufaktur, nach der Enthüllung des Banners. „Der Abschluss des Grundstückskaufs ist ein großer Schritt nach vorne, auch wenn der Startschuss nur ein Startschuss ist.“

Jetzt ist Fehr im Rennen um die Entwicklung der geplanten 25.000 Quadratfuß großen Anlage, die voraussichtlich 4 bis 6 Millionen US-Dollar kosten wird, auf dem Grundstück, das von der Stadt Turner Valley vor ihrer Fusion mit Diamond Valley gekauft wurde.

Geplant sind ein Restaurant und ein Veranstaltungsraum sowie eine Terrasse im zweiten Stock, die nach Westen in Richtung der Berge ausgerichtet ist.

„Ich habe eher nach einem Restaurant im deutschen Stil gesucht, im Grunde nach gehobenem deutschem Street Food und dann natürlich nach einer stark verbesserten Produktionsstätte“, sagte Fehr. „Das Ziel ist immer noch hauptsächlich die Fertigung.“

Erhöhte Kapazität bedeutet mehr Beschäftigungsmöglichkeiten, wobei Fehr schätzt, dass sie das bestehende 11-köpfige Team um 20 bis 30 neue Stellen erweitern werden.

Die Brauerei füllte ihre Tanks erstmals im Oktober 2017 und mietete ein 5.000 Quadratmeter großes Gebäude entlang der Kennedy Road im damaligen Turner Valley, um authentische deutsche Biere zu brauen.

Nicht lange danach füllte die Brauerei ihre ursprüngliche Anlage bis auf den letzten Platz.

Siehe auch  Großartige Musik auf großem Raum startet Online-Shows für 2022

Seit zwei Jahren in Folge veranstaltet die Brauerei auch ein beliebtes Oktoberfest-Event.

Trotz mangelnder Bewegungsfreiheit hat Stein Fehr regionale, nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.

Im Jahr 2019 Major Hefe Es gewann den kanadischen Titel der World Beer Awards Und der Brauer übernahm 2020 World Beer Awards für die besten bayerischen Hefeweiße sowie Kanadas Spitznamen für Pilsener und Copper Lager.

Der Erfolg ist weit entfernt von den bescheidenen Anfängen des Besitzers, da er in Ibringen, Deutschland, einer Stadt mit 300 Einwohnern, aufgewachsen ist.

Er kam vor mehr als 10 Jahren nach Kanada und erwarb einen Master-Abschluss in medizinischen Wissenschaften an der Universität von Calgary und einen Doktortitel in Biomedizintechnik.

Der Turner Valley Council hat einstimmig dafür gestimmt, im Jahr 2021 fünf Hektar kommunales Naturschutzgebiet neu zu zonen.

Jetzt startet der Brauer auf der anderen Seite einer Ziellinie ein weiteres Rennen, mit dem Ziel, diesen Sommer Schaufeln in den Boden zu bekommen.

„Jetzt geht es richtig los, die Finanzierung, die Planung und ich habe einen festen Termin, den mir die Stadt gegeben hat“, sagte Fehr und fügte hinzu, er sei zuversichtlich, die nötigen Investitionen ankurbeln zu können.

Bürgermeister Barry Crane, der im Turner Valley und jetzt im Diamond Valley saß, ist begeistert, dass das Projekt vorankommt.

„Das scheint sehr gut zu den Attraktionen und Tagesausflügen zu passen, die wir außerhalb des Tourismus wollen“, sagte Crane.