Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Der deutsche Olympiasieger betont die Bedeutung des COVID-19-Impfstoffs

Für sein Editorial Bericht über das Jing-Netzwerk Diese Woche ist der deutsche Olympiasieger im Schwimmen Michael Cross Er betonte, wie wichtig es sei, Sportler zu impfen, um sich auf die verschobenen Olympischen Spiele dieses Sommers vorzubereiten.

Cross, der 1984 bei den Spielen in Los Angeles im 200-m-Freistil und im 100-m-Freistil doppeltes Gold gewann und in Seoul weitere Medaillen gewann, sagte: „Es war eine Illusion, zu experimentieren. [for COVID-19] Schaffung einer effektiven Blase wie der für jeden Tag oder der NBA und der International Swimming League (ISL) in Budapest.

Derzeit sind COVID-19-Impfstoffe für Athleten, die an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen, nicht obligatorisch, obwohl sie nachdrücklich empfohlen werden, Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees John Coates.

Cross fuhr in seinem Artikel „Impfung für Sportler ist der einzige Weg, um faire Bedingungen zu schaffen“ fort, der sich auf die vielen Länder bezieht, die Impfprogramme für Spitzensportler durchführen.

Der 56-jährige Kross schlug vor, dass deutsche Staatsbürger Sportlern Impfvorteile anbieten könnten.

“Eine Empfehlung”, sagte er und fügte hinzu, dass andere, die für den Impfstoff in Frage kommen, ihre Rechte an die Athleten “spenden” könnten. Eine außergewöhnliche Idee zu einer außergewöhnlichen Zeit. Ich wäre dazu bereit, wenn ich eine Chance bekommen würde. Weil ich sehr gut weiß, was es bedeutet, wenn ein Lebenstraum ohne eigenes Verschulden ausbricht. Mit zwei kleinen Stichen gibt es eine Chance für Tokio 2021 und ein gesundes Einkommen für alle Beteiligten. ”

NBC News Deutschland gab heute die Verwendung des Impfstoffs Oxford-AstraZeneca Covit-19 von mehr als 1 Million bekannt, wobei nur 15% seiner gesamten Aktien ausgegeben wurden.

READ  Große Unterschiede in den Intensivkombinationen während der ersten und zweiten COVID-19-Welle in Deutschland

Nach Aussagen von politischen Führern und falschen Presseberichten, in denen die Wirksamkeit des Impfstoffs in Frage gestellt wurde, haben einige Beamte das Vertrauen in die Öffentlichkeit erschüttert. Andere verweisen auf ein passives Rollout-Programm, bei dem nicht genügend Personen zu Impfterminen eingeladen wurden. ‘ (NBC News)