Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Corona-Virus: Frankreich kündigt neue Grenztests mit Deutschland an | Nachrichten | D.W.

Frankreich sagte am Donnerstag, es verschärfe die Kontrollen an der deutschen Grenze, um die Ausbreitung des Koronavirus zu verhindern, das sich in der östlichen Moselregion schneller ausbreitet als anderswo in Frankreich.

Das Ministerium für Solidarität und Gesundheit twitterte: “Stärkung der Gesundheitsoperationen an der deutsch-französischen Grenze in Mossel ab dem 1. März.”

Ab Montag müssen sich Arbeitnehmer, die zwischen Deutschland und der Mosel reisen, einem wöchentlichen PCR-Test unterziehen, bevor sie die Grenze überschreiten dürfen, sagten Gesundheitsminister Oliver Warren und Europaminister Clement Beyonc in einer Erklärung.

Die neuen Maßnahmen folgen auf eine Warnung der Bundesregierung in der vergangenen Woche, dass neue Maßnahmen in Betracht gezogen werden, um die neuen Reisebeschränkungen an der französischen Grenze zu erweitern, da neue, ansteckendere Virusvarianten in der Moselregion zunehmen.

Wie weit sind die Beschränkungen erweitert?

Französische Arbeitnehmer, die die Grenze zu Luxemburg überqueren, werden von der neuen Nachfrage nicht betroffen sein. Die derzeitige Regel lautet, dass andere Passagiere als Grenzgänger aus einem anderen EU-Land vor ihrer Ankunft in Frankreich einem PCR-Test unterzogen werden müssen.

Frankreich sagte, gemeinsame Grenzpolizeipatrouillen könnten “verstärkt” werden, um die Einhaltung zu gewährleisten.

Der Schritt kommt daher, dass die Staats- und Regierungschefs der EU einen virtuellen Gipfel abhalten, um epidemiebezogene Themen wie Grenzschließungen und Impfpässe zu erörtern. Die EU hat die jüngsten Grenzschließungen in vielen EU-Ländern als ungleich kritisiert und Warnschreiben an Belgien, Dänemark, Finnland, Deutschland, Ungarn und Schweden über ihre Maßnahmen geschrieben.

Die Anfang dieses Monats an der deutschen Grenze zum österreichischen Bundesland Tirol, zur Tschechischen Republik und zur Slowakei durchgeführten Kontrollen verursachten in einigen Regionen Verkehrsstörungen und Reisechaos.

READ  Kanada hat die Eishockey-Weltmeisterschaft nicht gewonnen

lc / aw (AFP, dpa)