Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Bundespräsident Buchenwald sagt, es erinnere an die „Barbarei“ der Nazis.

Der Sonntag des deutschen Präsidenten war der 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald.

Am Tag nachdem Präsident Frank-Walter Steinmeier 76 Jahre lang in der nahe gelegenen deutschen Stadt Weimar gesprochen hatte, befreiten US-Streitkräfte das Lager und sagten: „Kommunisten und Demokraten, Homosexuelle und sogenannte Mitglieder einer Gemeinschaft wurden in Buchenwald inhaftiert. Juden, Sindhis und Roma wurden hierher gebracht und getötet. „

2 Siehe Galerie

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald

((Foto: A.P.)

„Mit der Vielfalt der Opfergruppen spiegelt Buchenwald die totale Barbarei der Nazis, ihren aggressiven Nationalismus von außen und die Diktatur und das rassistische Denken von innen wider“, sagte Steinmeier. „Buchenwald steht für Rassismus, Folter, Mord und Vernichtung.“

Holocaust-Überlebende und ihre Familien durften sich dieses Jahr wegen der Infektion mit dem Corona-Virus nicht zur jährlichen Zeremonie versammeln. Stattdessen besuchten Überlebende aus verschiedenen Teilen der Welt am Sonntag online den Gedenkgottesdienst. Große Erinnerungen an das 75-jährige Jubiläum des letzten Jahres wurden aufgrund sozialer Distanzbedürfnisse gestoppt.

2 Siehe Galerie

Bundespräsident Steiner und Frau an einer Gedenkmauer in Buchenwald zum Jahrestag seiner Befreiung Bundespräsident Steiner und Frau an einer Gedenkmauer in Buchenwald zum Jahrestag seiner Befreiung

Bundespräsident Steiner und seine Frau in einer Gedenkstätte in Buchenwald zum Jahrestag ihrer Befreiung

((Foto: Reuters)

Das Konzentrationslager Buchenwald wurde 1937 gegründet. Von den 280.000 Gefangenen in Buchenwald und seinen Außenlagern wurden mehr als 56.000 von den Nazis getötet oder starben an Hunger, Krankheit oder medizinischen Prozessen, bevor das Lager am 11. April 1945 befreit wurde.

„Es war eine Diktatur, eine Naziführung, die die abscheulichsten Verbrechen und den Völkermord begangen hat“, sagte Steinmeier. „Aber Menschen, die Deutschen, haben das anderen Menschen angetan.“

Siehe auch  Deutschland kann Reisebeschränkungen lockern, da Delta Variation die Verantwortung übernimmt