Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Apple sagt, dass das Problem mit dem “Jelly Swipe” des iPad mini normal ist

Kurz nach dem neuen Ipad Mini Er wurde freigelassen, die Leute fingen an, sich darüber zu beschweren, einen Fremden gesehen zu haben.“geleeartig“Auf ihren Bildschirmen, während sie scrollen. Es sieht so aus, als ob eine Seite des Bildschirms mit einer anderen Geschwindigkeit scrollt als die andere, so dass es so aussieht, als ob der Bildschirm wackelt. Diejenigen, die gehofft haben, das Problem zu beheben, werden wahrscheinlich enttäuscht sein.” Apples Antwort, weil der Tech-Riese gesagt hat Ars Technica Das Problem mit dem Flackern des Gerätebildschirms ist überhaupt kein Problem.

Ein Sprecher sagte der Veröffentlichung, dass der gelartige Effekt, den die Leute sehen, typisch für LCD-Bildschirme ist, da er Zeile für Zeile aktualisiert wird. Daher ist es normal, dass die Schriftarten oben auf dem Bildschirm mit einer anderen Geschwindigkeit aktualisiert werden als die Schriftarten unten. Ars Technica Er besteht jedoch darauf, dass der Effekt beim iPad mini spürbarer ist als bei anderen 60-Hz-LCD-iPads, einschließlich des neuesten Einstiegsmodells, das mit dem mini veröffentlicht wurde. Darüber hinaus gibt es eine sichtbare Linie, die den Bildschirm in der Mitte teilt, wenn sich das Tablet im Hochformat befindet.

Es bleibt abzuwarten, ob Apple in Zukunft etwas gegen diesen Gel-Swipe-Effekt unternehmen wird, wenn man bedenkt, dass sich die Leute darüber beschweren. Im Moment scheint die Haltung des Tech-Giganten zu sein, dass es dem LCD-Trainingskurs ebenbürtig ist und die Benutzer sich nur daran gewöhnen müssen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam, unabhängig von der Muttergesellschaft, handverlesen. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.