Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Änderung der Mautgebühren für den Mersey-Tunnel ab morgen

Änderung der Mautgebühren für den Mersey-Tunnel ab morgen

Die Kosten für die Durchfahrt durch die Mersey-Tunnel werden für einige Autofahrer ab morgen steigen.

Die Gebühren für eine einzelne Fahrt durch die Tunnel Birkenhead und Kingsway werden ab morgen, dem 1. April, für alle Fahrzeuge angehoben, nachdem die Liverpool City Region Combined Authority im Dezember 2023 eine Entscheidung getroffen hat. Die Barkosten für ein Fahrzeug der Klasse 1 – Beiwagen-Motorräder, Drei- Wheeler, gewöhnliche Autos, leichte Nutzfahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen und Personenkraftwagen unter neun Personen – werden von 2 £ auf 2,10 £ steigen.

Die Kosten für Fahrzeuge der Klasse 2 (leichte Nutzfahrzeuge mit Anhänger, schwere Nutzfahrzeuge über 3,5 Tonnen mit zwei Achsen und Personenkraftwagen mit neun oder mehr Sitzplätzen und zwei Achsen) werden von 4 £ auf 4,20 £ steigen, und die Kosten für Fahrzeuge der Klasse 3 (Schwerlastfahrzeuge mit drei Achsen und Personenkraftwagen mit Sitzplätzen für neun oder mehr Personen mit drei Achsen) werden ihre Preise von 6 £ auf 6,30 £ erhöhen. Fahrzeuge der Klasse 4 (schwere Nutzfahrzeuge mit vier oder mehr Achsen) werden den größten Anstieg verzeichnen, von 8 £ auf 8,40 £.

Für Fahrer mit T-Flow-Konten – einem automatischen Zahlungssystem, das durch das Nummernschild eines Autos ausgelöst wird – steigen die Gebühren: Klasse 1 steigt auf 2,10 £, Klasse 2 auf 3,40 £, Klasse 3 auf 5,10 £ und Klasse 4 auf 2,10 £. 6,80 £.

Fahrer der Klasse 1, die in der Liverpool City Region leben, profitieren weiterhin von etwas niedrigeren Gebühren auf ihren T-Flow-Konten, wobei die Preise weiterhin bei 1,40 £ pro Fahrt liegen.

Der Zuschlag für Fahrzeuge mit außergewöhnlicher Höhe oder Breite, die eine Polizeieskorte erfordern, beträgt weiterhin 22 £ für die Einzelspur und 50 £ für die Doppelspur.

Siehe auch  Weltbank warnt davor, dass höhere Zinsen zu einer weltweiten Rezession führen könnten | Weltbank

Die Leiter der Joint Authority sagten, die Gebührenerhöhung sei notwendig, um den Inflationsdruck und die steigenden Energiekosten zu bewältigen – wobei der durch die Mersey-Tunnel generierte Überschuss wieder in die Unterstützung des Transports in der Region investiert werde.

Die Behörde sagte, die neuen Tarife würden bedeuten, dass Einheimische, die durch die Mersey-Tunnel fahren, weiterhin die niedrigsten Tarife zahlen würden, da 45 % aller Mersey-Tunnel-Benutzer, die T-Flow- oder Fast-Tag-Inhaber sind, im Stadtgebiet leben.