Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Volkswagen-Chef sieht globale Chipknappheit bis weit ins Jahr 2022

Mitarbeiter tragen Schutzmasken an einem Volkswagen-Montageband in Wolfsburg, Deutschland, 27. April 2020. Swen Pförtner / Pool via REUTERS / File Photo / File Photo

DETROIT (Reuters) – Der weltweite Mangel an Halbleiterchips wird sich bis ins nächste Jahr fortsetzen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG (VOWG_p.DE) am Dienstag.

„Dieser Mangel wird ohne Zweifel bis weit ins Jahr 2022, zumindest in der zweiten Hälfte des Jahres 2022, andauern“, sagte Scott Keough, CEO des US-amerikanischen Volkswagen-Konzerns, auf dem Automotive-Gipfel von Reuters Events.

Der Mangel an Chips hat dazu geführt, dass Autohersteller auf der ganzen Welt die Autoproduktion drosseln, aber auch die Gewinne durch die steigenden Autopreise in die Höhe getrieben haben. Autohersteller verwenden die Chips in allem, von Bremssensoren über Servolenkungen bis hin zu Unterhaltungssystemen.

Keough fügte hinzu, dass, obwohl das Problem im letzten Quartal dieses Jahres nachlassen könnte, die Branche immer noch nicht in der Lage sei, die Marktnachfrage nach Autos zu decken.

Eine mögliche Verschiebung in naher Zukunft sei, dass die Autohersteller versuchen werden, die Anzahl der Chips zu reduzieren, die in jedem Teil von Autos und Lastwagen benötigt werden.

„In der Vergangenheit haben wir eine Entscheidung getroffen, als ob Chips nahezu unbegrenzt wären, also benötigte jede Einheit einen Chip, jeder Fensterheber, jeden Modifikator“, sagte er. „Es gibt Möglichkeiten, die wir bei der Entwicklung von Autos in Betracht ziehen. Können wir mehr Einheiten mit weniger Chips herstellen? Es ist möglich. Das sind alles Dinge, auf die wir uns freuen können.“

In Bezug auf die Rede, dass die US-Regierung einfach den Bau zusätzlicher Chipfabriken finanzieren solle, sagte Keough, es würde Milliarden von Dollar und mindestens vier Jahre dauern, um dies zu tun. „Ich weiß nicht, ob das Beantworten des Telefons für die Regierung die Antwort auf das Problem der Chipknappheit ist.“

Siehe auch  Netflix adaptiert Bestseller-Romane in eine limitierte Serie

Während Chips die aktuelle Herausforderung sind, so Keogh, wird als nächstes die wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und den Batterien, die für deren Antrieb erforderlich sind, anstehen.

Während das Volkswagen-Werk in Chattanooga, Tennessee, seine Batterien aus dem Georgia-Werk von SK Innovation (096770.KS) bezieht, wird der deutsche Autohersteller zusätzliche Batterieankündigungen haben, wenn er mit der Einführung seiner nächsten Welle von Elektrofahrzeugen beginnt.

(Berichterstattung von Ben Klayman in Detroit Redaktion von Franklin Paul und Matthew Lewis

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.