Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Virgin Atlantic reduziert Flüge nach Manchester und Orlando

Die Änderung ist eine von mehreren, die die Fluggesellschaft vornimmt

Jungfrau Atlantik Es kündigte die Änderung seiner britischen Flüge nach Orlando im Jahr 2023 an, eine Entscheidung, die den Flughafen Manchester betreffen wird.

Das Fluggesellschaft Es kündigte an, dass es seinen Flugplan von Manchester nach Orlando von 12 Flügen pro Woche auf sieben in den Monaten Mai und Juni reduzieren wird. Sie bestätigten auch, dass der Service von Manchester nach Atlanta im April und Mai nächsten Jahres nicht verkehren wird.

Flugzeuge von Virgin Atlantic

Die Änderung des Fahrplans 2023 beinhaltet auch eine Erhöhung der Verbindungen von Heathrow nach Lahore auf vier Mal pro Woche und eine Erhöhung der Verbindungen von Heathrow nach Miami.

Ein Sprecher sagte: „Da die Kundennachfrage nach der Covid-19-Pandemie weiterhin stark zurückkehrt, nehmen wir Anpassungen an den bevorstehenden Flugplänen vor, um den Hochlauf unseres Betriebs zu unterstützen und Änderungen in den Erwartungen der Kundennachfrage widerzuspiegeln.“

Virgin Atlantic entschuldigt sich für die Änderung des Zeitplans für 2023

Jungfrau Atlantik Er hatte sich auch bei den Kunden für etwaige Störungen entschuldigt, die durch die Änderung aufgrund von Änderungen des Zeitplans für 2023 verursacht wurden, und Informationen darüber bereitgestellt, wie Kunden ihre Reservierungen sortieren würden.

sagte ein Sprecher wöchentliche Reise: „Wir möchten uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen und die Kunden bitten, unser Callcenter nicht anzurufen, und den betroffenen Kunden versichern, dass sie in den kommenden Tagen kontaktiert werden, um sie über ihre Optionen zu informieren.

„Wenn ein Flug storniert wird, haben Kunden die Möglichkeit, einen Gutschein oder eine vollständige Rückerstattung anzufordern. Wenn eine Umbuchung eine bequeme und verfügbare Option ist, können wir Kunden auch auf alternative Dienste umbuchen. Diejenigen, die über einen Drittanbieter gebucht haben, wie z Reisebüros sollten sich direkt an sie wenden, um ihre Optionen zu erfahren.“

Siehe auch  Britische Pubs könnten vor der Weltmeisterschaft mit Bierknappheit konfrontiert sein, während die Fahrer streiken | Gastgewerbe