Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Uptown Dallas bekommt einen neuen Namen mit einem größeren Bankvertrag

Uptown Dallas hat dank einer Mietvertragserweiterung durch einen Hauptmieter einen neuen Namen erhalten.

Die Texas Capital Bank ist seit 2008 Hauptmieter des Bürogebäudes 2000 McKinney Street. Die Bank hat den Turm mit Blick auf den Kildy Warren Park gerade um weitere 15 Jahre verlängert und seine Größe mehr als verdreifacht.

Als Teil des Deals wurde das Gebäude in Texas Capital Center umbenannt.

Die Texas Capital Bank erweitert ihre Präsenz in dem Gebäude auf 200.000 Quadratfuß auf sieben Stockwerken.

„Wir freuen uns sehr über die einzigartigen und verbesserten Erfahrungen, die dieser neue Mietvertrag unseren Mitarbeitern und Kunden bieten wird“, sagte John Cummings, Executive Vice President der Texas Capital Bank, in einer Erklärung. „Dieser Standort im Herzen von Uptown Dallas ist sehr begehrt und leicht erreichbar.

„Unsere Pläne für diesen neuen Raum spiegeln unseren kontinuierlichen Weg wider, das führende Finanzinstitut in Texas zu werden.“

Die Texas Capital Bank plant, zwei bestehende Stockwerke des Gebäudes zu renovieren und den Rest der Fläche ab Anfang nächsten Jahres zu erweitern.

„Wir gestalten das Unternehmensimmobilienportfolio der Texas Capital Bank neu, indem wir ein Arbeitsplatzerlebnis schaffen, das mit unseren Werten und unserer Kultur übereinstimmt“, sagte Catherine Zatores, Executive Vice President der Texas Capital Bank.

Seit 2016 ist der 21-stöckige McKinney Avenue Tower im Besitz der in Deutschland ansässigen Union Investment Real Estate GmbH. Der Investor zahlte mehr als 200 Millionen Dollar für den Turm, damals ein Rekordverkaufspreis dieser Größe für ein Gebäude in Dallas.

Neben der Umbenennung des Gebäudes wird die Texas Capital Bank eine größere, besser sichtbare Beschilderung an der Spitze des Turms anbringen.

Siehe auch  Das Land Baden-Württemberg hebt die Jahresgrenze für Solarparks auf 500 Megawatt an