Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Büro Ole Scheeren entwirft einen Campus für einen chinesischen Winzer

Bilder zur Verfügung gestellt von Büro Ole Scheeren

Der deutsche Architekt Büro Ole Scheeren hat einen internationalen Designwettbewerb für einen Universitätscampus und ein Erlebniszentrum für den chinesischen Weinproduzenten Wuliangye in der südwestchinesischen Provinz Sichuan gewonnen.

Das Projekt besteht aus parallelen Gebäuden, die durch einen Bach getrennt sind, und ist von der Form des nahe gelegenen Tals inspiriert. Es gibt ein Weinverkostungszentrum in einem skulpturalen Gebäude, das wie eine Sammlung von Weingläsern aussieht, und es wird auch einen Partyplatz, ein Besucherzentrum und ein Theater am Fluss geben.

Das Heiligtum wird auch Reste der alten Stadtmauer, eine Pagode und eine Buddha-Skulptur umfassen.

Ole Schirin Er sagte: „In seinen Gedichten meditierte Ouyang Xiu, der große Dichter der Song-Dynastie, über die Intimität und emotionale Verbindung zwischen der Liebe zum Wein und dem Vergnügen, Kultur und Natur zu genießen.

„Durch unser Design erkunden wir diesen konzeptionellen und lyrischen Raum und weben eine Reihe von architektonischen Erzählungen durch die Elemente der Natur: Berge, Täler, Wasserfälle und Flüsse.“ kontinuierlichen Rhythmus mit der Landschaft und prägen einen offenen Raum der Natur und des Geschichtenerzählens“.

Siehe auch  Der Wissenschaft zu folgen bedeutet, die Emissionen jährlich um 7% zu reduzieren - ab sofort