Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Übernahme von Live-Sendungen durch Arsenal: Kroenki dürfte nach Protesten bleiben, Kurator Daniel Eck bei 1,8 Milliarden Pfund

Guten Morgen, Arsenal-Fans,

Martin Keon kritisierte Mikel Arteta dafür, dass er Granite Shaka zum Trocknen aufgehängt hatte, indem er ihn gegen Villarreal dem Linksverteidiger aussetzte.

Im Hinspiel des Europa League-Halbfinales lag Arsenal innerhalb von 30 Minuten mit 2: 0 im Rückstand. Beide Tore kamen von Arsenal auf der linken Seite.

Pundit Keown ist wütend auf BT Sport: „Halten Sie es einfach, Sie müssen einen engagierten Linksverteidiger haben. Und das war immer ein Problem, wie es gegen Everton war.

“Es ist das Verhalten eines unbequemen Spielers in dieser Position und es ist der Manager, der ihn dorthin gebracht hat.

“Es geht nur um die Entscheidungen des Managers. Übrigens ist das nicht Xhakas Schuld. Ich denke, er ist unser bester Spieler.

“Es fällt ihm immer noch schwer zu spielen, aber wenn er links hinten mit ihm spielt, ist er mir ausgesetzt.”

In der Zwischenzeit enthüllte Freddy Ljungberg die drei Wege, auf denen Pocayo Saka und Emil Smith Rowe an der Arsenal Academy aufgetaucht sind, darunter “nicht versuchen zu schummeln”.

Er sagte zu BT Sport: „Ich bin seit ihrem 15. Lebensjahr bei Saka und Smith Roe. Ich kenne die meisten ihrer Eltern. Sie sind großartige Spieler.

„Ich habe immer gedacht, dass sie es in sich haben. Sie sind als Individuen so unterschiedlich, aber sie sind kluge Jungs, und sie hören zu und haben ein gutes Verständnis für Fußball. Ich habe immer an sie geglaubt.

“Wenn man in der Jugend spielt, gibt es viele Spieler, aber sie trainieren sehr hart und versuchen nicht zu schummeln. Sie haben natürlich Talente, die viele andere Spieler nicht haben.

READ  Der Chef der deutschen Cybersicherheit befürchtet, dass Hacker auf Krankenhäuser abzielen könnten

“Sie sehen viele Talente, die keinen Erfolg haben” [they need] Das ist ein bisschen mehr Fahren. “

Und schließlich will Newcastle an der Transferfront Joe Willock nach seinem beeindruckenden Start in Tyneside von Arsenal ausleihen.

Steve Bruce stellte Berichte über eine Gebühr von 20 Millionen Pfund in Frage, lobte den Spieler jedoch vor dem Clubtreffen an diesem Wochenende.

“Wir würden ihn gerne behalten, aber das ist natürlich ein Gespräch, das wir führen müssen, und wir respektieren auch Arsenal. Er ist 21 Jahre alt, also hat er für mich alle Kriterien erfüllt”, sagte er.

“Ich weiß nicht, woher der angebliche Preis von 20 Millionen Pfund stammt”, fügte Bruce hinzu.

„Das Dringendste ist, dass wir ein Gespräch mit Arsenal führen müssen, und wir müssen die Tatsache respektieren, dass er ein Arsenal-Spieler ist und er auch ein junger Spieler.

“Wir wissen noch nicht einmal, ob er verfügbar ist. Bis wir diese Gespräche mit Arsenal führen, gibt es wirklich nichts anderes zu sagen. Ich weiß, dass Joe es hier genossen hat – warum macht er es nicht?”