Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Strategische Partnerschaft mit dem Marktführer in der Raumfahrtlogistik

Eine solide Grundlage für das Unternehmenswachstum schaffen

HongkongUnd die 30.09.2022 /PRNewswire/ – Die Hong Kong Aerospace Technology Group Limited (HKATG; 01725.HK) hat kürzlich mit ihren Unternehmensplänen Aufsehen erregt und ihre weltweite Stellung ausgebaut, seit sie als qualifizierter Börsenmakler bei Shenzhen-Hong Kong Stock Connect notiert ist und ADRs ausgibt Ernennung vieler globaler Experten als nicht geschäftsführende Direktoren und unabhängige geschäftsführende Direktoren des Unternehmens.

Die Gruppe gab kürzlich bekannt, dass sie eine Kooperationsvereinbarung mit Haixing Guanglian Technology (ShenzhenCo., Ltd, ein Unternehmen, das sich hauptsächlich mit dem Starlink-Standard und der Satelliten-Laserkommunikationstechnologie beschäftigt. Die beiden Parteien werden bei der Entwicklung kommerzieller Satelliten zusammenarbeiten, einschließlich einer intensiven Zusammenarbeit in Bereichen wie Satellitennutzlastübertragung und -anwendung, wiederherstellbaren Satellitentechnologien, Satellitenentwicklung und -herstellung, um den globalen 6G-Verbindungsmarkt in der Zukunft zu erobern. Am 28. September machte HKATG eine weitere Ankündigung und gab bekannt, dass es mit dem führenden italienischen Weltraumlogistikunternehmen D-Orbit SpA („D-Orbit“) eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit bei der Herstellung und Technologie von Satelliten unterzeichnet hat. , der Erwerb eines Gewerbegebiets von Ost nach West, um den Marktanteil der Low-Orbit-Satellitenindustrie zu erfassen, die erreichen kann 308,3 Milliarden US-Dollar.

Im Rahmen der Absichtserklärung wird HKATG Satellitenstart- und Nutzlastdienste für D-Orbit bereitstellen, vorübergehend 20 Satelliten pro Jahr herstellen und D-Orbit bei der Entwicklung unterstützen Asien D-Orbit wird der Gruppe eine D-Orbit-Cloud-Plattform zur Verfügung stellen, um den Start und die Bereitstellung von Satelliten durch sein orbitales Transportfahrzeug zu unterstützen. Die Absichtserklärung gilt für ein Jahr und die strategische Partnerschaft bleibt in Kraft, bis eine der Parteien eine schriftliche Kündigung vorlegt. Mit anderen Worten, HKATG wird mindestens im Laufe des nächsten Jahres einen stabilen positiven Cashflow erwirtschaften, der voraussichtlich im Geschäftsjahr 2022/23 den Umsatz ankurbeln und Rückenwind für Investoren schaffen wird.

Siehe auch  Audio- und Musikproduzent im Gespräch über Handwerkszeug

Der Beitrag des Talents wird sichtbar

Seit Juli dieses Jahres hat HKATG viele weltbekannte Fachleute eingeladen, als unabhängige Non-Executive Directors und Non-Executive Directors zu fungieren, darunter Dr. Mazlan Benetti Osman von MalaysiaMr. New Emin, Mr. Juan de Dalmao deutscher und spanischer Herkunft sowie die Einrichtung eines internationalen Kooperationsausschusses und eines beratenden Ausschusses zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Gruppe und internationalen Organisationen im Bereich der kommerziellen Luftfahrt.

HKATG bringt die Besten und Klügsten der Welt der Branche zusammen und hat umfassende Fortschritte in den Bereichen strategische Beratung, technologische Innovation und Talententwicklung erzielt. Das Management des Unternehmens ist der Ansicht, dass die Gruppe durch die Nutzung des Fachwissens von D-Orbit und der damit verbundenen Weltraumlogistiktechnologie und Transportlösungen ihre internationale Präsenz ausbauen kann, was sich positiv auf ihre zukünftige Entwicklung und die Gesamtinteressen ihrer Aktionäre auswirken wird.

Unternehmenseinnahmen versprechen Wachstum

geführt von COvid-Dezember ist die globale See- und Seefrachtbranche in den letzten zwei Jahren exponentiell gewachsen, aber internationale Logistikunternehmen erkennen, dass starkes Wachstum nicht ewig anhalten wird, und integrieren daher aktiv Netzwerke in Luftfracht, Land- und Seetransport, um eins zu schaffen – Logistikpaket stoppen. AIRBUS, die europäische multinationale Fluggesellschaft, und DHL, das weltweit führende Logistikunternehmen, träumen davon, das Logistikgeschäft in die Lüfte zu bringen und die Nachfrage nach Satelliten mit niedriger Umlaufbahn anzukurbeln. Das 2011 gegründete italienische Unternehmen D-Orbit ist das weltweit erste Unternehmen, das die logistischen Anforderungen des Weltraummarktes erfüllt und das ION-Raumschiff entwickelt, herstellt und betreibt, für das es eigene geistige Eigentumsrechte besitzt. Die Partner von D-Orbit gehören zu den oben genannten führenden Unternehmen, und die oben genannte Absichtserklärung wird zweifellos das internationale Image der Hong Kong Aerospace Technology Group verbessern.

Siehe auch  Zusammenfassung der Wissenschaftsnachrichten: Sacrebleu! Französische Brauer verwenden Algen, um blaues Bier herzustellen; Der Rollout der Neumondrakete der NASA zur Startrampe verzögerte sich um mindestens einen Monat und mehr

Mit dem Aufkommen von Satellitentürmen ist die Weltraumlogistik ein aufstrebender Nischenmarkt, die Umwandlung von Logistikgiganten in „Weltraum“, die die Identifizierung, Gestaltung und Entwicklung von Lösungen für Weltraumlogistikaktivitäten umfasst, dauert normalerweise 10 bis 15 Jahre, was bedeutet, dass D – Orbit und die HKST-Gruppe werden wahrscheinlich zu einer generationenübergreifenden Partnerschaft, die den Umsatz und die Aussichten des Unternehmens verbessern wird.

Laut dem Euroconsult-Bericht wird erwartet, dass der Weltraumlogistikmarkt den Marktwert von erreichen wird 4,4 Milliarden US-Dollar bis 2031, angetrieben von kostengünstigen Starts und wachsender Nachfrage nach Satelliten. Es sei darauf hingewiesen, dass die Weltraumlogistik nur eine der Anwendungen von Satelliten in LEO ist, ganz zu schweigen von ihrer Verwendung zur Überbrückung von Kommunikationslücken bei Smart-City-Implementierungen und zur Verbesserung der Märkte für mobile Satellitenkommunikation; Diese strategische Zusammenarbeit wird sich zweifellos positiv auf HKATG auswirken.

QUELLE Hong Kong Aerospace Technology Group