Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Berlin verwandelt den Checkpoint Charlie in einen öffentlichen Gedenkplatz

Berlin verwandelt den Checkpoint Charlie in einen öffentlichen Gedenkplatz

Der Ort hat sowohl für die Stadt als auch für ganz Europa historische Bedeutung, da hier der Eiserne Vorhang fiel

heute, Berlin Behörden Ankündigung des Beginns der öffentlichen Diskussion über die Sanierung Checkpoint Charlie. Der Ort ist einer der bekanntesten Orte der Berliner Mauer und hat eine große symbolische Bedeutung für Berlin, das ehemalige Deutschland Ostblock und dem Rest von Europa.

Sanierungsprojekt Checkpoint Charlie

2018 starteten die Kommunen der deutschen Hauptstadt ein Projekt zur Umgestaltung des Areals rund um den Checkpoint Charlie zu einem öffentlichen Platz und Gedenkplatz. Laut einer Erklärung der Stadt würde dies dazu beitragen, seine historische Bedeutung zu bewahren und es sowohl Einheimischen als auch Besuchern ermöglichen, seine Bedeutung zu schätzen.

Jetzt, im weiteren Verlauf des Projekts, wollen die Kommunen öffentliche Beratungsgespräche starten und mit den Berlinern über die Zukunft des Standorts diskutieren. Die Sitzungen sind für den 4. Oktober, 10. November und 23. Januar geplant.

Kulturstaatsminister Dr. Torsten Wollert, In einer Pressemitteilung erklärt er, dass das Gelände ein hochwertiger Stadtraum mit Bildungs- und Gedenkfunktion werden soll. Aus diesem Grund planen die Behörden einen kooperativen Ansatz zur Sanierung, und auch, weil es sich um einen Ort von internationaler Bedeutung handelt.

Die Stadt hat zudem angekündigt, ihn als eine Art Stadtplatz unter Berücksichtigung von Verkehr, Ladenfronten und Versammlungsflächen sowie angrenzender Grundstücke neu zu entwickeln.

Der berühmteste Grenzübergang Berlins

Wann Berliner Mauer gebaut im Jahr 1961Die ostdeutschen Behörden versuchten verzweifelt, den massiven Braindrain der Menschen auf der Flucht zu stoppen Deutsche Demokratische Republik in den Westen. Mit dem Bau der Mauer wurde der freie Personenverkehr zwischen den beiden Deutschen gestoppt und die einzige Fluchtmöglichkeit nach Westen führte über die Grenzübergänge.

Siehe auch  Video eines glänzenden, sich verändernden UFOs, das sich sehr schnell ausbreitet und eine Kontroverse zwischen Skeptikern und Optimisten auslöst

Der bekannteste ist der Checkpoint Charlie im ehemals geteilten Berlin. in 1962, Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen Amerikanische und sowjetische Panzer an der Kreuzung. Außerdem im 1963unser Präsident John F. Kennedy Sie besuchten die Absperrung und blickten von einer Plattform zur Berliner Mauer und in die DDR.

Wann der Grenzübertritt erlaubt ist 1989überquerten Tausende Deutsche Westberlin und machten den Checkpoint Charlie zu einem entscheidenden Ort für Deutsche Wiedervereinigung. 1990, als die Mauer abgerissen und Deutschland wiedervereinigt wurde, wurde ein Teil der Hütte zusammen mit anderen Grenzübergängen entfernt.