Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

So stylen Sie Ihr Herbstoutfit

Ah, Herbst … das Wetter wird kühler und es ist Zeit, die Pullover und Hoodies aus dem Lager zu holen. Je nachdem, wo Sie leben, kann sich die Herbstsaison entweder wie eine Verlängerung des Sommers oder wie ein kühler Auftakt des Winters anfühlen. Bevor die Kunst des Layerings entstand, waren wir gezwungen, all unsere Sommerklamotten für das Jahr wegzupacken und eine komplett neue Garderobe für Herbst und Winter auszupacken. Heute ist dies nicht der Fall. Wenn Sie die Möglichkeit des Schichtens nutzen, sparen Sie Geld beim Recycling Ihrer Sommergarderobe und können die Kleidung länger tragen.

Verschönern Sie in dieser Saison Ihre Büro- oder Heimkleidung mit einem zeitlosen klassische Kapuzenpullover für ein tolles Erlebnis. Baumwolle ist der am häufigsten verwendete Stoff für Herbstoutfits. Wenn Sie Ihre Herbstgarderobe daher mit einem aus Baumwolle genähten Outfit aus dem Champion Store stylen, werden Sie nicht nur vor der kälteren Jahreszeit geschützt, sondern verleihen Ihnen auch im Büro einen erstaunlichen Look. Hoodies können mit Jogginghosen und Unterbekleidung kombiniert werden, um einen absolut modischen Look zu erzielen. Die Hoodies schützen deine Ohren und deinen Nacken während der Nächte vor extremer Kälte und werden im Herbst den Sweatshirts bei weitem vorgezogen.

Die Wahl auffälliger Farben für Ihren Stil im Herbst wird Ihnen mehr schaden als nützen. Herbstfarben sehen auf Bäumen fantastisch aus, aber die Idee, dass Sie Ihre Garderobe passend zur Jahreszeit färben sollten, ist überlebt. Sie müssen kein gebranntes Orange tragen oder sich in der Farbe einer Pekannusstorte kleiden, um die Botschaft zu übermitteln, dass tatsächlich Herbstsaison ist. Trage stattdessen die Farben, in denen du dich großartig fühlst. Im Gegenteil, wenn Sie sich an helle Farben gehalten haben, um den Sommer zu übertreffen, entscheiden Sie sich für die Alternative, um die Herbst- und Wintersaison zu bewältigen. Erwägen Sie, für die Herbstsaison helle Farbtöne und dunklere Neutraltöne zu verwenden.

Siehe auch  Deutsche Musiker waren frustriert über die Absagezeremonie inmitten einer Reihe von Sportereignissen

Der Herbst ist die Zeit für gemütliche Winter-Basics wie Sweatshirts, Jogginghosen, Rollkragenpullover und Cordhosen. Kombinieren Sie Oberteile für kühles Wetter wie Hoodies mit halben Ärmeln mit Unterteilen für warmes Wetter wie Jogginghosen oder Shorts, um Kälte vorzubeugen und umgekehrt. Je nach Anlass können Sie auch Sweatshirts mit Jogginghosen kombinieren. Das kann ein Strandbesuch mit Freunden sein, Joggen oder ein Bummel durch die Nachbarschaft nach einem langen Tag im Büro. Unabhängig von der Art der Aktivität sollten Sie immer daran interessiert sein, ein Herbststück mit etwas Sommerlichem zu kombinieren.

Outwear für den Herbst muss nicht so warm sein wie dein Wintermantel. Ob Hoodie, Sweatshirt oder Jacke, entscheide dich für ein vielseitiges Outfit für deine Garderobe. Wählen Sie zum einfachen Schichten etwas Leichtes, das Sie in eine Tragetasche stecken oder um Ihre Taille wickeln können. Besser noch, wähle einen klassischen Weste-Hoodie oder ein Sweatshirt. Wenn das Wetter von heiß auf kühl übergeht, ist es außerdem ratsam, auch Ihre Sandalen gegen Turnschuhe oder Stiefel zu tauschen, die den bevorstehenden Winter ankündigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit Drucken und Mustern spielen, um mit den neuesten Modetrends Schritt zu halten. Der Herbst ist eine großartige Jahreszeit, um mit Mustern Ihrer Hoodies und Sweatshirts herumzuspielen, da Sie im Vergleich zum Frühling mehr Schichten tragen werden. Verankere dein Muster mit neutralen Basics. Zum Beispiel könnten Sie Ihr sommerliches feminines Blumenmuster im Herbst recyceln, indem Sie es mit einem Sweatshirt und Turnschuhen zu Schuhen kombinieren.